Lifestyle

Von historischen Ereignissen zu Traditionen: 17 überraschende Fakten über den November

Wir erzählen überraschende Fakten über den Monat November.

Der November markiert das Ende des Herbstes und den Beginn des Winters. Der November, der zwischen Oktober und Dezember liegt, ist der elfte Monat des Gregorianischen Kalenders. November ist auch bekannt als die Zeit, um mit der Fertigstellung jedes Plans oder Projekts zu beginnen, das Sie durchführen möchten. Aber der Monat November hat noch viel mehr zu bieten. Deshalb haben wir über die Ursprünge des Novembers, die in diesem Monat gefeierten Traditionen und einige interessante Fakten erzählt.

von Historischen Ereignissen zu Traditionen

  1. Der Name des Monats November hat sich seit dem alten römischen Kalender, der bis 45 v. Chr. verwendet wurde, nicht geändert. Dieser erste römische Kalender hatte nur zehn Monate und der November war der neunte Monat. November wird im Lateinischen auch als „neunter Monat“ übersetzt.

  1. Am 19. November 1978 fand in Jonestown, Guyana, der größte Gruppenselbstmord der Geschichte statt.

Die gesamte Gruppe beging Selbstmord, nachdem Reverend Jim Jones, der Anführer der Selbstmordsekte namens „People’s Temple“, Anweisungen gegeben hatte. Mehr als 900 Sektenmitglieder tranken ein Zyanidgetränk, und diejenigen, die es ablehnten, wurden gezwungen, es zu trinken.

  1. Der November ist der letzte der vier Monate mit 30 Tagen. Andere Monate sind September, April und Juni

  1. Am 22. November 1963 wurde John F. Kennedy getötet

Präsident John F. Kennedy, bekannt als JFK, wurde mit seiner Frau in der Innenstadt von Dallas in einem offenen Auto erschossen, wo die Demokratische Partei angekommen war, um die Kluft zwischen den liberalen und konservativen Fraktionen in Texas zu beenden. Er wurde sehr spät ins Krankenhaus eingeliefert und an diesem Tag um 1 Uhr morgens für tot erklärt. Kennedy war nach Abraham Lincoln, James Garfield und William McKinley der vierte US-Präsident, der ermordet wurde.

  1. Die Angelsachsen gaben dem November einen wettergerechten Namen

Normalerweise beginnen kalte Winde auf der Nordhalbkugel zu dieser Jahreszeit, die Menschen bis auf die Knochen zu kühlen. Aus diesem Grund nennen die Angelsachsen den November den „Monat des Windes“. Die Angelsachsen nannten den November auch „Monat des Blutes“. Denn sie schlachteten Kühe, um in den langen Wintermonaten nicht ohne Nahrung zu sein.

  1. Die Bedeutung des 5. Novembers in Großbritannien

Die Bedeutung des 5. Novembers in Großbritannien

Der 5. November ist ein historischer Tag in Großbritannien. An diesem Tag im Jahr 1605 plante eine Gruppe römischer Katholiken, das englische Parlament in die Luft zu sprengen, während König James I. drinnen war. Zum Glück ist die Verschwörung gescheitert. Jedes Jahr finden im ganzen Land Feierlichkeiten statt, bei denen unzählige Feuerwerkskörper gezündet, Lagerfeuer entzündet und sogar Marionetten eines der Verschwörer, Guy Fawkes, verbrannt werden, um das Scheitern der Gruppe zu feiern.

  1. Auch die USA haben im November ihren eigenen historischen Tag. Thanksgiving wird seit 1621 am vierten Donnerstag im November gefeiert.

Thanksgiving war ein Feiertag, an dem die erste reiche Ernte der Pilger aus Plymouth und Neuengland gefeiert wurde. Der November wird immer noch wie in der Vergangenheit gefeiert, wobei die Familien zusammenkommen und das reichhaltige Essen, das traditionell verfügbar ist, teilen.

  1. In den USA wird der Vollmond im November traditionell als „Bibermond“ bezeichnet

Diese Tradition reicht bis in die frühen Kolonialjahre Nordamerikas zurück. Denn zu dieser Jahreszeit stellen Jäger zum letzten Mal ihre Biberfallen, bevor die Seen und Wasserquellen, in denen sie leben, zufrieren.

  1. November hat nur einen Geburtsstein, der leuchtender Topas ist.

Topas symbolisiert viele Dinge, aber vor allem ist es ein Symbol für Macht und Ehre. Auch die alten Griechen glaubten, dass der Stein die Fähigkeit hatte, seinen Halter unsichtbar zu machen. Außerdem hat der November nur eine Geburtsblume. Diese Blume ist die Chrysantheme, die weitgehend Freude symbolisiert. Verschiedenfarbige Chrysanthemen haben unterschiedliche Bedeutungen. Die weiße Chrysantheme symbolisiert pure Liebe und Wahrheit, die rote Chrysantheme sagt wortlos „Ich liebe dich“ und die gelbe Chrysantheme ist ein Symbol unerwiderter Liebe.

  1. Der 3. November 1957 war ein historischer Tag sowohl für Sowjetrussland als auch für die Welt

Heute ist das erste Raumschiff mit einem lebenden Passagier erfolgreich ins All gestartet. Der Passagier im Raumschiff war ein streunender Hund namens Leika, der auf den Straßen Moskaus lebte. Die Sowjets setzten in ihren Experimenten streunende Hunde ein, in der Annahme, dass sie sich an den Hunger und die Kälte gewöhnen würden, die sie im Weltraum unweigerlich erleben würden.

  1. Jedes Jahr im November findet in verschiedenen Teilen der Welt, einschließlich Australien, den USA und Großbritannien, eine hübsche Furry-Show statt.

Bei dieser Aktion namens Movember lassen sich Männer einen Monat lang ohne Rasur den Schnurrbart wachsen lassen und machen so auf Männergesundheitsthemen wie Prostata- und Hodenkrebs aufmerksam und sammeln Spenden.

  1. Wie in den anderen Monaten des Jahres wurden im November viele bedeutende und berühmte Persönlichkeiten geboren.

Zu diesen wichtigen und berühmten Persönlichkeiten zählen Namen wie Mark Twain, Leonardo DiCaprio, Winston Churchill, Kurt Vonnegut und Scarlett Johansson.

Menschen, die am 13. November geboren wurden, können eines von zwei sehr unterschiedlichen Sternzeichen haben.

Diejenigen, die vor dem 23. November geboren wurden, sind Skorpion und diejenigen, die am oder nach dem 23. November geboren wurden, sind Schütze. Skorpione legen großen Wert auf Vertrauen und Ehrlichkeit. Sie sind auch ziemlich intensive Menschen und haben eine starke Vorstellungskraft. Diejenigen mit Schütze sind ganz anders, energisch und idealistisch, aber dennoch großzügig und aufgeschlossen.

  1. Anscheinend ist der November der offizielle Monat für Bananenpudding-Liebhaber

Wenn Sie kein großer Pudding-Fan sind, machen Sie sich keine Sorgen. Da der November auch der National Novel Writing Month (US), der National Granatapfelmonat (US) und der National Adoption Month (US) ist, gibt es diesen Monat noch viele andere Dinge zu feiern!

  1. Am 19. November 1863 hielt Präsident Abraham Lincoln die Gettysburg-Ansprache während der Einweihung des Nationalfriedhofs, auf dem die Schlacht von Gettysburg stattfand.

Obwohl Lincolns Rede nur zwei Minuten lang war, fasste sie alles Wichtige über die Demokratie zusammen. Außerdem war Lincoln mitten in einem kleinen Pockenanfall, als er die Rede hielt und sah erschöpft und gespenstisch aus.

  1. Wenn monatelange Feiern nichts für Sie sind, schauen Sie sich den National Cook For Your Pets Day am 1. November an.

Andere faszinierende Tage im November sind der Weltvegantag am 1. November, Veterans Day am 11. November (USA), der National Button Day am 16. November (USA) und der National Pie Day am 26. November (USA).

  1. William Shakespeare mochte November anscheinend nicht so sehr

Shakespeare, einer der größten Schriftsteller aller Zeiten, schrieb 154 Sonette und 37 Theaterstücke, die heute produziert werden. In Shakespeares Werken wird der November nicht erwähnt.

 

 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button