Beauty & Fashion

Pflanzenöle zur Verbesserung der Schlafqualität

Beruhigende Kräuteröle, die Ihnen helfen können, besser zu schlafen und die Schlafqualität ohne Nebenwirkungen zu verbessern, können chronischer Schlaflosigkeit vorbeugen. Hier sind ätherische Öle für einen besseren Schlaf.

Ätherische Öle für einen erholsamen Schlaf

Schlafprobleme sind bei der erwachsenen Bevölkerung sehr verbreitet und es wird geschätzt, dass 1 von 3 Personen Schlafprobleme hat. Eine gute Erholung ist wichtig, um die Gesundheit zu erhalten.

Es ist bekannt, dass chronischer Schlafmangel die Lebenserwartung verkürzt und kognitive und motorische Fähigkeiten reduziert. Viele schlaffördernde Medikamente können unerwünschte Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit und Übelkeit haben. Aber einige ätherische Kräuteröle können Ihnen helfen, ohne zusätzliche Nebenwirkungen besser zu schlafen.

 

WAS IST ÄTHERISCHES ÖL?

Ätherische Öle sind konzentrierte Pflanzenextrakte. Diese Öle werden typischerweise für kommerzielle oder therapeutische Zwecke durch Wasserdampfdestillation von der Pflanze abgetrennt. Einige häufige Anwendungen von ätherischen Ölen sind Bakterien-, Pilz- oder Virusinfektionen, chronische Schmerzen, Depressionen, Schlafprobleme und Stress.

Einige ätherische Öle sind sehr vorteilhaft, um einen guten Schlaf zu unterstützen. Die Verwendung des richtigen Öls oder einer Kombination von Ölen vor dem Schlafengehen kann der Schlüssel zu einem besseren Schlaf sein.

 

Hier sind ätherische Öle zur Verbesserung der Schlafqualität

KAMILLENÖL

Kamille bietet viele heilende Eigenschaften und wird in der traditionellen Kräuterheilkunde als natürliches Heilmittel gegen Entzündungen eingesetzt. Kamille kann eine beruhigende Wirkung haben, wenn sie durch Aromatherapie angewendet wird. Vorläufige Studien zeigen, dass das Einatmen von Kamille die Freisetzung von adrenokortikotropem Hormon verlangsamt, einem Hormon, das an der Stressreaktion beteiligt ist. Darüber hinaus können einige Bestandteile der Kamille an Stressrezeptoren im Gehirn binden und so zur beruhigenden Wirkung der Pflanze beitragen.

LAVENDEL ÖL

Lavendel ist bekannt für seine beruhigenden Eigenschaften. Bisher deuten Daten darauf hin, dass Lavendel die Schlafqualität und -quantität positiv beeinflussen kann. Eine Studie an College-Studenten mit Schlafproblemen zeigt, dass die Lavendel-Aromatherapie in Kombination mit Schlafhygiene (gute Schlafgewohnheiten) die Tagesmüdigkeit signifikant reduziert.

Die positive Wirkung von Lavendel auf den Schlaf ist bekannt, der Wirkmechanismus ist jedoch nicht ganz klar. Neuere Forschungen zeigen, dass Lavendel den Melatonin Spiegel beeinflussen kann, ein Hormon, das an der Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus unseres Körpers beteiligt ist. Eine Studie an älteren Erwachsenen ergab, dass die Aromatherapie mit Lavendel Öl den Melatonin Spiegel im Blut erhöht, der mit dem Alter natürlich abnimmt.

BALDRIAN ÖL 

Valerian-Arten werden seit vielen Jahren als natürliches Heilmittel gegen Schlaflosigkeit und Stress eingesetzt. Baldrian ist das beliebteste pflanzliche Schlaf Ergänzungsmittel in den USA und Europa und kann als Tee oder Nahrungsergänzungsmittel konsumiert oder äußerlich als Öl verwendet werden. Studien haben ergeben, dass Baldrian Öl beruhigende und muskelentspannende chemische Verbindungen besitzt.

HOPFEN ÖL

Viele Menschen schlafen vielleicht besser ein, nachdem sie das berühmte Feierabendbier getrunken haben – wahrscheinlich wegen des Hopfens darin. Seine entspannende Wirkung kann ohne Alkohol mit ätherischem Hopfen Öl verwendet werden. Aufgrund seiner ermüdenden und sättigenden Wirkung ist das Hopfenaroma besonders für Menschen mit Einschlafproblemen zu empfehlen. Auch wenn stressbedingte Kopfschmerzen Sie am Einschlafen hindern, kann Öl aus kegelförmigem Hopfen diese Symptome lindern. Es sollte Ihnen auch helfen, innere Ängste zu bekämpfen.

BERGAMOTTE ÖL

Mit ihrem würzigen Duft wird Bergamotte seit Jahrzehnten in der Küche und in Tees verwendet, kann aber auch schmerzlindernd und schlaffördernd wirken. Studien zeigen, dass Bergamotte einen spezifischen Rezeptor des Nervensystems modifiziert, der an der Kontrolle von Angstzuständen beteiligt ist; diese Änderung kann helfen, Angstzustände zu reduzieren und sich zu entspannen. Klinische Daten zeigen auch, dass die Bergamotte-Aromatherapie stressbedingte Angstzustände signifikant reduzieren kann. Vor allem, wenn Sie aufgrund von Stress und Verspannungen unter Schlafstörungen leiden, kann Bergamotte Ihnen zu einem gesunden Schlaf verhelfen.

JASMIN ÖL

Jasmin ist einer der ältesten Inhaltsstoffe in der Aromatherapie und wird traditionell nicht nur allein, sondern auch für Parfums, Kosmetika und Teearomen verwendet. Ätherisches Jasmin Öl hat einen intensiv blumigen Duft und wird aus den sternförmigen weißen Blüten des Kletterwaldes gewonnen.

In Experimenten einer Forschungsgruppe der Ruhr-Universität Bochum hatte Jasmin eine ähnliche Wirkung wie Valium, ohne Suchtgefahr. Jasmin konnte auch hervorragend Ängste abbauen und erwies sich als wirksame Schlafhilfe. Das macht Jasmin Öl ideal, wenn Sie nachts häufig aufwachen und nicht wieder einschlafen können.

MELISSA (AUCH: ZITRONE MELISA, IME-BLATT, HONIGBLUME)

Zitronenmelisse ist ein nach Zitrone duftendes Kraut, das auch in unseren Breitengraden blüht und seinen Namen von der Honigbiene (griechisch: Melitta oder Zitronenmelisse) hat. Melisse ist ein Kraut, das seit der Antike bei der Bekämpfung von Haut-, Atem- und Verdauungsproblemen, nervöser Anspannung und Schlaflosigkeit hilft. Seine krampflösenden und beruhigenden Eigenschaften sind bereits wissenschaftlich belegt.

Der Duft von ätherischen Zitronenmelissen Öl stärkt, schützt, balanciert und schläft unsere Psyche. Es soll besonders wirksam sein, um das Nervensystem zu über Stimulieren, indem es das gestresste Nervensystem wieder normalisiert. Davon profitieren Sie vor allem, wenn Sie Albträume haben, nachts plötzlich überrascht werden oder abends wegen Angst nicht einschlafen können. Auch nach störenden Erlebnissen kann der Duft von Zitronenmelisse für mehr Ruhe sorgen und zum Einschlafen animieren.

YLANG YLANG ÖL

 Ätherisches Ylang-Ylang-Öl wird aus den intensiv duftenden Blüten eines tropischen Baumes destilliert. Ylang-Ylang ist ein wichtiger Rohstoff für die Herstellung von Parfüms und Kosmetik – damit aromatisierte Endprodukte werden häufig im Wellness Bereich eingesetzt. Übrigens verwenden Aromatherapeuten Ylang-Ylang auch zur Lustreizung: Sein Aroma gilt als Aphrodisiakum, weil es sexuell anregend und entspannend zugleich sein soll. Diese seltene Kombination macht Ylang-Ylang-Öl zu einer der beliebtesten.

Das Einschlafproblem entsteht in der Regel aus Sorgen oder Ängsten über die zukünftige Entwicklung. Wenn Sie nach einem ätherischen Öl suchen, das Sie umdenken lässt, ist Ylang-Ylang vielleicht die richtige Wahl: Sein blumiger Duft wirkt ausgleichend und soll für innere Geborgenheit sorgen – beides kann Ihnen den Einstieg erleichtern nachts einschlafen. Laut Aromatherapie kann ätherisches Ylang-Ylang-Öl helfen, die täglichen Sorgen vorübergehend zu beseitigen. Darüber hinaus fördert Ylang-Ylang das seelische Gleichgewicht und einen erholsamen Schlaf.

Ylang-Ylang-Öl harmonisiert geruchlich mit den ebenfalls schlaffördernden Aromen von Neroliöl Öl, Jasmin Öl, Sandelholz Öl oder Tonka Öl.

Ätherische Öle – Anwendung; Eine detaillierte Übersicht finden Sie hier.

15 unerwartete Beauty-Hacks, von denen Sie gerne früher gewusst hätten

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button