NachrichtenWissen

Biontech / Pfizer: Eine dritte Dosis kann erforderlich sein

Reduzierter Schutz

Die Impfstoffhersteller Pfizer und Biontech stellten die Hypothese auf, dass die Schutzwirkung ihres kombinierten Coronavirus-Impfstoffs Comirnaty nach sechs Monaten nachlassen wird. In einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung heißt es: „Wie die vom israelischen Gesundheitsministerium erhobenen tatsächlichen Antragsdaten gezeigt haben, hat die Schutzwirkung des Impfstoffs gegen Infektionen und symptomatische Erkrankungen sechs Monate nach der zweiten Impfung nachgelassen.“

Nach den derzeit verfügbaren Daten sei es wahrscheinlich, dass „innerhalb von sechs bis zwölf Monaten nach der vollständigen Impfung eine dritte Dosis erforderlich sein wird“. Albert Bourla, der Chef von Pfizer, gab Mitte April bekannt, dass er erwartet, die Corona-Impfung innerhalb von 12 Monaten zu aktualisieren.

In letzter Zeit ist die Diskussion um die sogenannte Auffrischimpfung wieder lauter geworden, der Impfstoff soll den anfänglichen Schutz vor einer Coronavirus-Infektion oder dem Verlauf eines schweren Covid-19 auffrischen und stärken. Hauptgrund sind Virusvarianten wie Delta, die als ansteckender und möglicherweise gefährlicher gelten.

„Ermutigende Daten“ mitlaufender Forschung

In der laufenden dritten Impfstudie seien „ermutigende Daten“ zu beobachten, sagten die beiden Unternehmen. Details sollen in Kürze in wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht werden. Darüber hinaus ist geplant, die Daten in den nächsten Wochen an die US-amerikanische FDA, ihr europäisches Pendant EMA und andere Aufsichtsbehörden zu übermitteln.

Angepasste-Impfstoffversion in Entwicklung

Pfizer und Biontech gehen davon aus, dass die dritte Dosis den höchsten Schutz gegen alle bisher getesteten Coronavirus-Varianten erhält. Dies gilt auch für erweiterte inkrementelle Varianten. Gleichzeitig wird eine angepasste Version des universellen mRNA-Impfstoffs entwickelt.

US-Gesundheitsbehörden ermitteln selbst

Kurz nachdem Pfizer und Biontech Erklärungen abgegeben hatten, hieß es in einer am Donnerstag von den US-Medien veröffentlichten Erklärung der FDA und der CDC, dass vollständig geimpfte Amerikaner derzeit keine Auffrischimpfung benötigen. Wenn jedoch wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass dies erforderlich ist, sollten Sie sich auf eine Auffrischungsdosis einstellen. Die CDC werde dieses Problem untersuchen, werde sich jedoch nicht ausschließlich auf Daten von Pharmaunternehmen verlassen, hieß es.

Die Wirksamkeitsrate des kubanischen Impfstoffs beträgt 91,2%

Gleichzeitig ist bekannt, dass der Corona-Impfstoff des kubanischen Herstellers Finlay de Vacunas sehr wirksam ist. Der Direktor des Instituts, Vicente Verez, sagte am Donnerstag im kubanischen Fernsehen: „Wir können einen Impfstoff mit einer effektiven Rate von 91,2% entwickeln.“ Daher seien für eine so umfassende Reaktion auf Covid-19 drei Impfdosen zum Schutz erforderlich.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button