ÖsterreichNachrichten

Fünf österreichische Regionen lockern Covid-Beschränkungen vor Weihnachten

Corona-Beschränkungen: So feiert Österreich Weihnachten

Oberösterreich hat gestern seinen regionalen Lockdown beendet, während in vier anderen Regionen Restaurants, Hotels und Cafés wiedereröffnet werden.

Oberösterreich hat sich entschieden, den vollständigen Lockdown fast eine Woche länger als der Rest des Landes aufrechtzuerhalten, aber seine regionalen Beschränkungen wurden gestern aufgehoben, sodass es wieder möglich ist, Menschen aus anderen Haushalten zu treffen, in Geschäfte zu gehen, Restaurants zu besuchen , und Veranstaltungen.

In Kärnten, Niederösterreich, Salzburg und der Steiermark erfolgte die Wiedereröffnung nach und nach, wobei nicht unbedingt notwendige Einzelhandels-, Kultur- und Veranstaltungsbereiche vergangene Woche eröffnet wurden und heute Gastronomie und Hotellerie nachziehen.

Die Regionen Vorarlberg, Tirol und Burgenland haben diese Woche alle nach nationalem Recht erlaubten Teile der Gesellschaft wieder geöffnet, sodass nur noch Wien mit Hotels und Restaurants bis zum 20. Dezember geschlossen bleibt.

Auch nach dem Ende der allgemeinen Sperrung sind die geltenden Regeln landesweit noch strenger als vor der Sperrung.

Im ganzen Land bleibt die sogenannte Nachtgastronomie (Nachtklubs, Kneipen und Bars) bis mindestens Januar komplett geschlossen. Und für den Rest der Gastronomie und Veranstaltungen gilt eine vorzeitige Schließzeit um 23 Uhr.

Darüber hinaus sind FFP2-Masken zusätzlich zur 2G-Anforderung in Restaurants (außer im Sitzen), Arbeitsplätzen, Geschäften und Diensten, die engen Körperkontakt erfordern, wie z. B. Friseure, vorgeschrieben.

Darüber hinaus bleibt die Sperrung für Personen über 12 Jahren ohne Nachweis von 2G (ein gültiger Covid-Impfstoffpass oder kürzliche Genesung vom Virus) bestehen, was bedeutet, dass Personen in dieser Kategorie – landesweit mehr als eine Million – Geschäfte, Restaurants nicht betreten oder verlassen können ihre Wohnungen, außer für wesentliche Zwecke, einschließlich Bewegung und Lebensmitteleinkauf.

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein präsentierte am Freitagmorgen ein Update zu den Covid-Maßnahmen für die Weihnachts- und Neujahrszeit. Wir werden in Kürze auf The Local Austria ein Update zu diesen Änderungen für euch haben.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button