WeltNachrichten

Die auf Snake Island getöteten Wachen erhalten posthum den Titel „Held der Ukraine“

Laut dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj war unter den 137 Zivilisten und Militärangehörigen, die bei den Angriffen am Donnerstag getötet wurden, ein kleines Kontingent ukrainischer Grenzschutzbeamter, die Snake Island, einen abgelegenen Außenposten im Schwarzen Meer, verteidigten.

„Alle Grenzschutzbeamten sind heldenhaft gestorben, haben aber nicht aufgegeben“, sagte Selenskyj in einer kurzen Videobotschaft, die am Freitag kurz nach Mitternacht veröffentlicht wurde. Er fügte hinzu, dass den Wachen posthum der Titel „Held der Ukraine“ verliehen werde.

Snake Island, auch bekannt als Zmiinyi Island, liegt 30 Meilen vor der Küste der Ukraine und hat eine Fläche von weniger als einem Zehntel einer Quadratmeile. Die Bedeutung der Insel für die maritimen Gebietsansprüche der Ukraine nahm zu, nachdem die nahe gelegene Krim 2014 von Russland erobert worden war.

In einem online verbreiteten Audioclip befahl ein sich näherndes russisches Kriegsschiff ukrainischen Wachen auf der Insel, „die Waffen niederzulegen und sich zu ergeben“. Die Wachen auf der Insel lehnten die Forderung mit einem Kraftausdruck ab.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button