Wellness & Gesundheit

Die häufigsten Symptome von Blutgerinnseln, die Sie nicht ignorieren sollten

Blutgerinnsel oder Thrombus stellen ein ernstes Gesundheitsproblem dar. Um Komplikationen vorzubeugen, ist es daher von größter Bedeutung, die Symptome von Blutgerinnseln zu kennen und sie so schnell wie möglich zu erkennen.

Was sind Blutgerinnsel?

Blutgerinnsel sind Blutklumpen, die von einem flüssigen in einen halbfesten Zustand übergegangen sind. Die Gerinnung ist ein wesentlicher Prozess, der verhindern kann, dass Sie bei einer Verletzung Blut verlieren. Wenn sich ein Blutgerinnsel in den Venen bildet, löst es sich nicht von selbst auf. Es kann eine lebensbedrohliche Situation sein.

Rätselhafte Blutgerinnsel bei COVID-19-Patienten

Wenn sich ein Blutgerinnsel löst und von den Venen in das Herz oder die Lunge gelangt, kann es dort stecken bleiben und den richtigen Blutfluss verhindern. Dies ist ein ernstes Gesundheitsproblem, das sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

Wie gefährlich sind Blutgerinnsel?

Wenn sie ein Blutgefäß verstopfen, kann es zu gefährlichen Komplikationen wie einer Thrombose oder einem Schlaganfall kommen. Bei Gesunden kommt das sehr selten vor. Bestimmte Erkrankungen und Risikofaktoren erhöhen das Risiko für Blutgerinnsel und damit verbundene Komplikationen.

Wie kommt es zu einem Blutgerinnsel?

Blutgerinnsel werden durch geronnenes Blut verursacht, das den Blutfluss in einem Blutgefäß im Körper behindert oder blockiert. Dann wird es für das Herz schwerer, das Blut durch den Körper zu pumpen, und das Blut wird nicht ausreichend mit Sauerstoff angereichert.
Thrombose, Blutgerinnsel: Symptome, Behandlung, Vorbeugen - Onmeda.de

Welche Arten von Blutgerinnseln gibt es?

Das Kreislaufsystem besteht aus Arterien und Venen, die das Blut durch den Körper transportieren. Blutgerinnsel können sowohl in Arterien als auch in Venen gebildet werden.

Wenn sich in einer Arterie ein Blutgerinnsel bildet, spricht man von einem arteriellen Blutgerinnsel. Es verursacht sofortige Symptome und erfordert eine Notfallbehandlung.

Wenn sich ein Blutgerinnsel in einer Vene bildet, wird es als venöses Gerinnsel bezeichnet. Auch wenn sich diese Arten von Blutgerinnseln langsam aufbauen, können sie dennoch lebensbedrohlich sein. Die tiefe Venenthrombose ist die schwerwiegendste Form des venösen Blutgerinnsels.

Was sind Symptome von Blutgerinnseln?

Ohne ärztliche Anleitung lässt sich nicht feststellen, ob Sie Blutgerinnsel haben. Wenn Sie jedoch die häufigsten Risikofaktoren und Symptome kennen, wissen Sie, wann Sie medizinische Hilfe aufsuchen müssen.

Sie können ein Blutgerinnsel ohne offensichtliche Symptome haben. Wenn Sie Symptome haben, sind einige von ihnen die gleichen wie die Symptome anderer Krankheiten. Hier sind einige Frühwarnsymptome von Blutgerinnseln in Armen, Beinen, Lunge, Herz, Gehirn oder Bauch.

Schmerzen und Schwellungen in den Beinen

Schmerzen und Schwellungen in den Beinen sind die häufigsten Anzeichen für ein Blutgerinnsel. Blutgerinnsel bilden sich meist in den Beinen und führen zu Schmerzen und Schwellungen in den Venen. Sie sollten einen Gesundheitsexperten aufsuchen, wenn Sie dieses Symptom bemerken.

Ungewöhnliche Wärme in den Beinen

Die ungewöhnliche Wärme in den Beinen ist ein weiteres häufiges Symptom der Blutgerinnung. Es kann zu Juckreiz und Schmerzen im betroffenen Bereich kommen, der durch keine Therapie oder Medikamente gelindert werden kann. Wenn Sie Wärme in den Beinen verspüren, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Kurzatmigkeit

Auch wenn es kein häufiges Symptom von Blutgerinnseln ist, kann Kurzatmigkeit durch eine Lungenembolie verursacht werden. Es weist darauf hin, dass sich die Situation verschlimmert und sofortige ärztliche Hilfe erforderlich ist.

Schmerzen in der Brust

Kurzatmigkeit und Schmerzen in der Brust sind Warnzeichen für eine Lungenembolie, die unbehandelt tödlich sein kann. Sie sollten diese Symptome niemals ignorieren. Auch wenn Brustschmerzen auf Probleme mit den Nebenhöhlen hinweisen können, ist es am besten, einen Gesundheitsexperten aufzusuchen.

Krämpfe

Durch Magnesiummangel können Krämpfe auftreten, sie können aber auch durch Blutgerinnsel verursacht werden. Wenn Sie Krämpfe haben, kann dies darauf hinweisen, dass die Blutgerinnsel den Blutfluss zu Ihren Beinen verhindern. Am besten einen Arzt aufsuchen, da es sich um eine lebensbedrohliche Situation handelt.

Waden- und Fußschmerzen

Schmerzen im Fuß und in den Waden sind ein ungewöhnliches Symptom, das im Allgemeinen aufgrund einer tiefen Venenthrombose auftritt. Es kann verursacht werden, wenn sich ein Blutgerinnsel in den Beinen bildet und den richtigen Blutfluss zu diesen Bereichen verhindert.

Husten

Wenn Sie Blutgerinnsel haben, können Sie auch ungewöhnlichen Husten bekommen. Dies bedeutet, dass sich in der Lunge ein kleineres Blutgerinnsel gebildet hat und Probleme verursacht. Wenn dieses Symptom von Blut- oder Schleimhusten begleitet wird, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Die Diagnose von Blutgerinnseln anhand häufiger Symptome ist schwierig. Fast 50 % der Menschen mit tiefer Venenthrombose haben keine Symptome. Blutgerinnsel haben fatale Folgen, wenn diese Symptome ignoriert werden. Daher ist es am besten, Ihren Arzt aufzusuchen, wenn Sie glauben, ein Blutgerinnsel zu haben. Lassen Sie die Symptome von einem Gesundheitsexperten überprüfen, bevor es zu spät ist.

Depressionen in der Winterzeit verhindern

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button