NachrichtenWelt

Die Schweizer Polizei hat einen der meistgesuchten Verbrecher Europas festgenommen

Einer der meistgesuchten Verbrecher Europas, die 35-jährige Flor Bressers, deren Spitzname auch „Fingerschneider“ ist, wurde in der Schweiz festgenommen.

Die Schweizer Polizei sagte, er sei ihnen wegen der Fälschung von Dokumenten verdächtig. Gegen ihn wurde ein internationaler Haftbefehl erlassen.

Behörden in Belgien jagen ihn seit Mai letzten Jahres. Ein Jahr zuvor hatte das Appellationsgericht Antwerpen Bressers wegen Entführung, Geiselnahme, bewaffneten Raubüberfalls, Drogenhandels und Diebstahls zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Die belgischen Medien gaben ihm mehrere Spitznamen, darunter „Fingerschneider“. Grund für diesen Spitznamen ist das Gerücht, er habe einem Drogendealer mit einer Schere den Finger abgeschnitten. Außerdem wurde er als Akademiker bezeichnet, weil er angeblich diplomierter Kriminologe ist.

Eine 28-jährige Frau, die bei ihm war, wurde ebenfalls festgenommen. Die Schweizer Polizei hat betont, dass Bressers in diesem Land wegen Fälschung einer großen Anzahl von Dokumenten angeklagt werden, berichtet Euronews.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button