NachrichtenÖsterreich

Die US Air Force rettete 640 Afghanen während eines Evakuierungsfluges

Der Boden der Maschine ist kaum sichtbar: Die US-Luftwaffe hat Medienberichten zufolge in einem einzigen Flug 640 afghanische Zivilisten gerettet. Die Afghanen zogen sich in Kabul durch die halboffene Rampe in das Flugzeug.

Laut Medienberichten brachte ein Flugzeug der US-Luftwaffe in einem einzigen Flug etwa 640 afghanische Zivilisten in Sicherheit. Die Website „Defense One“ veröffentlichte am Montag ein Bild des überfüllten Innenraums eines C-17-Transportflugzeugs, auf dem Afghanen auf dem Boden sitzen – niemand kann es sehen. Der Flug soll laut Website am späten Sonntag stattgefunden haben.

„Defense One“ berichtete, der in Panik geratene Afghane habe sich in Kabul über eine halboffene Rampe in das Flugzeug gezerrt. Die Besatzung beschloss zu fliegen, anstatt die Leute zum Aussteigen zu zwingen.

Nach Angaben der Sicherheitsbehörden sind nach der Landung in Katar 640 Zivilisten aus dem Flugzeug ausgestiegen. Laut Hersteller Boeing bietet dieses riesige Frachtflugzeug tatsächlich Platz für bis zu 134 Passagiere.

Das US-Verteidigungsministerium bestätigte den Bericht zunächst nicht. In Kabul herrschte am Montag Chaos am Flughafen. Afghanen, die vor den Taliban fliehen wollten, rannten in den sicheren Bereich des Flughafens. Der Flugverkehr musste vorübergehend eingestellt werden.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button