Interessantes

Die verrücktesten Monarchen der Geschichte

Lassen Sie uns gemeinsam die verrücktesten Monarchen der Geschichte anschauen

Im Laufe der Geschichte haben viele Herrscher, Könige, Königinnen, Kaiser, Zaren, Zarinen geherrscht. Während einige mit ihrer Gerechtigkeit ihren Namen in die Geschichte geschrieben haben, haben andere mit ihrem Wahnsinn Spuren hinterlassen. Mal sehen, welcher Herrscher was getan hat…

Woiwode III. Vlad Tepes (Woiwode mit Pfähler)

An der Spitze der Liste steht Voivode III, bekannt als der Pfähler und Graf Dracula, der Bram Stokers Roman „Dracula“ inspirierte. Es gibt Vlad Tepes.

Woiwode III. Vlad ging in die Geschichte ein, als er die gefangenen Soldaten, insbesondere osmanische Soldaten, folterte, indem er sie auf Pfählen trieb.

III. Das Gerücht, dass Vlad ein blutgenährter Vampir ist, stammt von Gerüchten, dass er das Blut der Soldaten, die er aufgespießt hatte, in Fässern gesammelt und dann wie Wein getrunken habe.

Graf Dracula, der auf diese Weise rund 20.000 Menschen getötet haben soll, ist nur eine der weniger bekannten historischen Persönlichkeiten.

König von Spanien II. Carlos

König von Spanien II. Carlos steht an zweiter Stelle unserer Liste der verrücktesten Monarchen der Geschickte.

Carlos, der aufgrund einer blutsverwandten Ehe körperlich und geistig behindert war, bestieg den Thron, weil er der einzige männliche Erbe der Dynastie war. Bis zum Alter von 10 Jahren wie ein Baby gepflegt, wurde Carlos kein guter Herrscher. Damals hatte Vater VI. Es wurde angenommen, dass König Carlos anders geboren wurde, weil Felipe verzaubert wurde. Carlos, der eine überdurchschnittlich große Zunge hatte, war auch sehr schwer zu verstehen.

Der verrückte König, der am Ende seines Lebens emotional und zurückgezogen wurde, ist berühmt dafür, dass die Leichen exhumiert wurden, um seine Familie zu sehen.

König von Frankreich VI. Charles

König von Frankreich VI. Charles wurde „Mad King“ genannt. Charles, der im Alter von 12 Jahren den Thron bestieg, tauchte in das Unterhaltungsleben des Palastes ein. Der König, der 1392 seinen Verstand verlor, tötete 4 seiner Männer, nachdem ein Diener den Speer zu Boden fallen ließ.

Mad Charles dachte auch, dass seine Knochen aus Glas seien und Eisenkugeln auf seine Kleidung genäht waren, damit sie nicht brechen.

Königin Juana von Kastilien

verrücktesten Monarchen der Geschichte

Die verrückte Königin Juana von Kastilien, deren Liebe Gegenstand von Filmen ist, ist eine der interessantesten Figuren der Geschichte.

Juana, an die man sich wegen ihrer Liebe zu ihrem Ehemann Philip dem Schönen erinnert, wird daran erinnert, dass sie häufig die Leiche seiner an Typhus gestorbenen Frau gezogen und sie geküsst hat.

Byzantinischer König II. Justinus

verrücktesten Monarchen der Geschichte

Historikern zufolge soll der byzantinische König II. Justinus absolut verrückt gewesen sein. Der Legende nach soll Justin Stimmen in seinem Kopf gehört haben und seine Diener gebissen haben. Er soll angeblich zwei der Diener aufgegessen haben.

Die einzige Möglichkeit, den byzantinischen König zu beruhigen, bestand darin, ihn in eine große Spielzeugburg zu stecken und ihn durch seine echte Burg zu führen.

Russische Zarin Anna

verrücktesten Monarchen der Geschichte

Die russische Zarin Anna war berüchtigt dafür, Aristokraten zu foltern, die versuchten, sie zu manipulieren.

Um eine Magd mit einem der alten Fürsten zu verheiraten, ließ Zarin Anna für die Hochzeit ein spezielles Eisschloss bauen und übernachtete in der Hochzeitsnacht im Eisschloss.

Das Hochzeitskleid, das sie vorbereitete, war ein echtes Clownkostüm.

Ivan Wassiljewitsch

verrücktesten Monarchen der Geschichte

Ivan Wassiljewitsch, bekannt als Iwan der Schreckliche, ist einer der blutigen Herrscher der Geschichte.

Nach dem Tod seiner Mutter und seines Vaters misshandelte er die Menschen, die jahrelang an der Verwaltung des Landes teilnahmen. Im Alter von 14 Jahren wurde er das Oberhaupt der Nation, indem er den Regierungschef von einem Rudel Hunden enthaupten ließ.

Obwohl es während seiner Regierungszeit positive Veränderungen gab, beendete er viele Aufstände mit blutigen Überfällen und tötete sogar seinen eigenen Sohn.

Archäologen, die Jahre nach seinem Tod sein Grab öffneten, bewiesen, dass Ivan, dessen Todesdatum in den Prophezeiungen angegeben war, vergiftet wurde.

Kaiser Caligula

verrücktesten Monarchen der Geschichte

Kaiser Caligula war ein eher ungewöhnlicher Sadist und Psychopath.

Ohne mehrere seiner Opfer auszuschalten, kaute er an ihren Hoden und hing kopfüber vor ihm.

Nachdem ein Mann sie beleidigt hatte, tötete sie den Mann und ihre Familie in der Reihenfolge ihres Alters und ließ das kleine 12-jährige Mädchen als letztes zurück. Als einer seiner Männer damals sagte, er könne das Mädchen nicht töten, weil sie Jungfrau sei, vergewaltigte er sie zuerst und tötete sie dann.

Ein weiteres Beispiel für Caligulas Psychopathie ist, als er Poseidon, dem Gott der Meere, den Krieg erklärt. Er befahl seinen Soldaten, Pfeile ins leere Meer zu schießen, um den griechischen Gott Poseidon zu bekämpfen.

 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button