NachrichtenÖsterreich

Die Waffen “Existieren” gar nicht

Dornbirn: Die Cobra wegen Morddrohung zum Einsatz gerufen

Weil ein 39-jähriger Mann am Donnerstag die Polizei anrief und sagte, er habe verschiedene Waffen gekauft und werde diese einsetzen, zog Cobra nach Dornbirn. Diese Waffen wurden nicht einmal am Tatort gefunden.

Am Donnerstag um 17.15 Uhr ging bei der Polizei Dornbirn ein Anruf ein: Ein 39-jähriger Mann sagte der Polizei, er habe sich gerade eine „Kalaschnikow“ und andere Waffen gekauft. Daraufhin zog eine Polizeistreife zu der Person, die er offiziell kannte. Gleichzeitig rief der Mann erneut an und sagte, er wolle sofort die Beamten erschießen.

Dies rief schließlich Cobra auf den Plan, die den Mann in seiner Wohnung ratlos ergriffen. Aber es wurden keine Waffen gefunden. Der Mann wurde zunächst auf die Polizeiwache Dornbirn und dann ins Krankenhaus Rankweil gebracht.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button