InteressantesTech

Dieses Paar verdiente fast 120.000 US-Dollar in weniger als 6 Stunden mit dem Verkauf von NFTs

INVESTIEREN DER NÄCHSTEN GENERATION

„Unser Konto hatte weniger als 1 US-Dollar“: Dieses Paar verdiente fast 120.000 US-Dollar in weniger als 6 Stunden mit dem Verkauf von NFTs, um sein Haus vor der Zwangsvollstreckung zu retten.

Nachdem Thorne Melcher im Februar ihren Job als Software-Ingenieurin verlor, häuften sich die Rechnungen. Ihre Freundin Mandy Musselwhite konnte einige Ausgaben für den Verkauf ihrer Kunstwerke decken, aber das Paar geriet schnell mit seinen Hypothekenzahlungen in Verzug.

Melcher und Musselwhite besitzen ein Gehöft außerhalb von Atlanta. Sie haben nicht nur den größten Teil ihrer Ersparnisse ausgegeben, um sich das 300.000-Dollar-Anwesen im Jahr 2019 zu leisten, sondern es umfasst auch ein Bauernhaus , in dem sie sechs Enten, zwei Gänse und andere Tiere aufgezogen haben.

„Ich wusste, dass wir uns etwas einfallen lassen mussten“, sagt Musselwhite, 25, gegenüber CNBC Make It. „Wir wollten dieses Grundstück wirklich nicht verlieren. Wir lieben es hier. Die Tiere lieben es hier.“

Aus Angst vor Zwangsvollstreckungen hat das Paar Dastardly Ducks mitgestaltet , eine Sammlung von 10.000 Cartoon Duck Nonfungible Tokens (NFTs), die durch Code mit einzigartigen Kombinationen von über 100 verschiedenen Merkmalen generiert wurden, um Geld zu sammeln. Das Paar startete es am Mittwoch und es war in weniger als sechs Stunden ausverkauft und brachte ihnen knapp 120.000 US-Dollar ein.

„Sad Duck“ aus der Dastardly Ducks NFT-Kollektion, die Thorne Melcher und Mandy Musselwhite gemeinsam kreiert haben.
„Sad Duck“ aus der Dastardly Ducks NFT-Kollektion, die Thorne Melcher und Mandy Musselwhite gemeinsam kreiert haben.

„Wir haben unsere Farm gerettet, indem wir Comic-Enten verkauft haben. Es war wie ein Fiebertraum“, sagt Melcher, 33. „Sie fingen sofort an, so schnell zu laufen. Ich konnte nicht schlafen, bis sie alle weg waren.“

Obwohl das Paar im NFT-Bereich noch nicht bekannt war, half eine kleine Gruppe von Unterstützern, Interesse an dem Projekt zu wecken.


Was sind NFTs und wie könnten sie die Kunstwelt verändern?

Cardano und Metaverse: Metaverse auf der Cardano-Blockchain – Was bedeutet das für ADA?

Bitcoin, Cybergeld und Kryptowährung – was steckt dahinter?


Es war auch ein perfektes Timing. Das Paar schuldete Hypothekenrückzahlungen in Höhe von 35.587 US-Dollar und musste am Donnerstag einen Scheck bei seinem Anwalt abgeben, sonst hätte man erwartet, dass sie am Freitag vor Gericht erscheinen würden. Aber Musselwhite konnte stattdessen einen Scheck über 40.000 Dollar aushändigen, wodurch sie ihre Zahlungen in Anspruch nahmen.

„Unser Leben hat sich über Nacht verändert“, sagt Melcher.

Vor dem NFT-Verkauf hatte das Paar einige Bankkonten überzogen. Ein gemeinsames Konto „kostete weniger als 1 US-Dollar“, sagt Melcher. Musselwhite hatte ein Guthaben von minus 4,11 Dollar auf einem Konto, sagt sie, und nur noch 89 Cent auf ihrer Cash App.

Neben dem Kampf, Rechnungen zu bezahlen, konnten sie sich kaum Essen leisten. Sie hatten auch nicht die Mittel, um sich die Gebühr für die Bereitstellung des Smart Contracts der Sammlung zu leisten .

Smart Contracts sind Codesammlungen, die eine Reihe von Anweisungen in der Blockchain ausführen und für die Stromversorgung von NFTs von entscheidender Bedeutung sind. Jede Ethereum-Transaktion erfordert Rechenleistung, um abgeschlossen zu werden, daher wird den Benutzern eine Gebühr für die Ausführung ihrer Transaktionen berechnet. Transaktionen mit Smart Contracts, wie die für NFTs, erfordern mehr Energie und haben tendenziell höhere Gebühren.

Glücklicherweise bot ein Freund an, die Gebühr für Dastardly Ducks zu übernehmen.

„Wir waren wirklich pleite“, sagt Melcher. „Und dann, Stunden später, hatten wir mehr Geld als jemals zuvor auf einmal.“


Wie sie es gemacht haben

Das Paar begann Anfang Januar mit der Arbeit an Dastardly Ducks.

„Es fühlte sich an, als hätten wir ein Start-up gegründet und unser erstes Produkt von der Konzeption bis zur Veröffentlichung in weniger als zwei Wochen auf den Markt gebracht“, sagt Melcher. „Es war irgendwie intensiv, wie schnell das alles zusammenkam.“

Als Programmierer konnte Melcher mit Hilfe einiger Mentoren im Raum schnell Solidity lernen, eine Programmiersprache zur Entwicklung intelligenter Verträge, die auf der Ethereum-Blockchain laufen. Musselwhite, ein Grafiker, entwarf jede Dastardly Duck.

„Es war die perfekte Verschmelzung unserer Talente“, sagt Melcher.

Kryptowährung: Investoren befürchten, dass der „Krypto-Winter“ kommt

Vor der Veröffentlichung der Sammlung wurde das Paar online bezüglich der möglichen Auswirkungen von NFTs auf die Umwelt kritisiert, da der Prozess ihrer Erstellung viel Computerleistung erfordern kann.

Aber es war Melcher und Musselwhite wichtig, in ihrem Ansatz so nachhaltig wie möglich zu sein, also kodierte Melcher den Smart Contract so, dass er gut für Batch Minting geeignet ist. Dadurch war es den Käufern möglich, eine 12er-Packung Dastardly Ducks zu kaufen und zu prägen, was weniger Energie verbraucht, als dies einzeln zu tun.

Das Prägen eines NFT ist der Prozess, bei dem ein Vermögenswert in einen Token umgewandelt wird, der in der Blockchain dargestellt wird. Es ermöglicht NFT-Eigentümern, sowohl nachzuweisen, dass sie den Vermögenswert besitzen, als auch in der Lage zu sein, ihn zu verkaufen, wenn sie dies wünschen.

„Trans Duck“ aus der Dastardly Ducks NFT-Kollektion, die Thorne Melcher und Mandy Musselwhite gemeinsam kreiert haben.

„Trans Duck“ aus der Dastardly Ducks NFT-Kollektion, die Thorne Melcher und Mandy Musselwhite gemeinsam kreiert haben.Mit freundlicher Genehmigung von Thorne Melcher und Mandy Musselwhite

„Trans Duck“ aus der Dastardly Ducks NFT-Kollektion, die Thorne Melcher und Mandy Musselwhite gemeinsam kreiert haben.
„Trans Duck“ aus der Dastardly Ducks NFT-Kollektion, die Thorne Melcher und Mandy Musselwhite gemeinsam kreiert haben.

Um den Smart Contract auf diese Weise zu codieren, hatte Melcher Hilfe von einer anderen beliebten NFT-Sammlung namens Azuki, sagt sie. Melcher konnte ihr Whitepaper iterieren, um den Code für Dastardly Ducks zu erstellen. „Um Umweltprobleme zu lösen, können wir nicht so tun, als würden neue technologische Innovationen verschwinden“, sagt sie. Vielmehr „müssen wir lernen, sie verantwortungsvoll zu nutzen.“

Die Sammlung war auf der erschwinglichen Seite, was auch das Interesse daran steigerte. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung kostete jede Dastardly Duck etwa 15 US-Dollar und ein 12er-Pack etwa 120 US-Dollar.

Wie die Zukunft aussieht

Melcher und Musselwhite blicken hoffnungsvoll in die Zukunft, insbesondere nach ein paar harten Jahren inmitten der Covid-19-Pandemie.

„Ich bin trans und sollte operiert werden. Dann verzögerte sich das wegen der Pandemie immer und immer wieder“, sagt Melcher.

Auch die Suche nach einem neuen Job gestaltete sich schwierig. Melcher hat inzwischen eine Vertragsarbeit gefunden, freut sich aber auf eine baldige Vollzeitstelle.

Nach dem Start von Dastardly Ducks: „Ich habe so viele Leute, die plötzlich mit mir als Solidity-Programmierer arbeiten wollen. Es gibt Leute, die daran interessiert sind, mit Mandy [Musselwhite] als Künstlerin zusammenzuarbeiten“, sagt Melcher.

Melcher und Musselwhite hoffen, auf ihrer Farm auch mehr echte Enten züchten zu können.

Thorne Melcher und Mandy Musselwhite besitzen ein Gehöft im Großraum Atlanta, zu dem auch ein Bauernhaus gehört, in dem sie sechs Enten, zwei Gänse und andere Tiere aufgezogen haben.
Thorne Melcher und Mandy Musselwhite besitzen ein Gehöft im Großraum Atlanta, zu dem auch ein Bauernhaus gehört, in dem sie sechs Enten, zwei Gänse und andere Tiere aufgezogen haben.

„Wir haben nur ein halbes Dutzend Enten und wollten schon immer darüber hinaus expandieren“, sagt Melcher. „Wir haben bereits mehr Eier, als wir für den persönlichen Gebrauch zu tun wussten, und jetzt gibt es Leute in unserem Discord-Kanal, die sich fragen, wie sie echte Eier von uns kaufen können.“

Thorne Melcher und Mandy Musselwhite besitzen ein Gehöft im Großraum Atlanta, zu dem auch ein Bauernhaus gehört, in dem sie sechs Enten, zwei Gänse und andere Tiere aufgezogen haben.

Thorne Melcher und Mandy Musselwhite besitzen ein Gehöft im Großraum Atlanta, zu dem auch ein Bauernhaus gehört, in dem sie sechs Enten, zwei Gänse und andere Tiere aufgezogen haben.Mit freundlicher Genehmigung von Thorne Melcher und Mandy Musselwhite

Obwohl jeder Dastardly Duck-Besitzer gerne seine Enten in seinen eigenen Inhalten verwenden kann, besitzen Melcher und Musselwhite die Rechte am Namen und Stil der Sammlung, sagen sie. Das Paar hofft, die Marke Dastardly Duck fortführen und an neuen Projekten im NFT-Bereich arbeiten zu können.

Sie verdienen auch weiterhin eine Lizenzgebühr für Zweitverkäufe, bei denen das gehandelte Volumen derzeit bei OpenSea insgesamt rund 6.354 $ beträgt .

„Dies ist nur das Tor zu etwas Größerem“, sagt Melcher. „Ich möchte wissen, dass wir sicher sind. Ich will mir keine Sorgen um Geld machen. Die große Priorität ist sicherzustellen, dass die Rechnungen bezahlt werden.“

Wer ist Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto? Was wir wissen – und nicht wissen

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button