NachrichtenÖsterreich

Ein Streit um eine Frau endete mit Schüssen

WEGA –Einsatz: Zwei Festnahmen

In der Nacht zum Samstag kam es nach einem Frauenstreit zwischen mehreren Jugendlichen, der zu äußerst gefährlichen Szenen führte. Einer der Teilnehmer zog plötzlich eine Waffe heraus und feuerte mehrere Schüsse in die Luft ab, um die Anwesenden zu bedrohen. Die WEGA-Mission beendete den Vorfall und nahm zwei Verdächtige fest. Alter: 17 und 19 Jahre alt.

Der Schauplatz des Streits ereignete sich zunächst in Schwechat bei Wien, dann flohen die beiden Tatverdächtigen mit dem Auto nach Wien. Dank des Kennzeichens dieses Autos erfuhr die Polizei vom möglichen Aufenthaltsort der Flüchtlinge und wurde bald darauf entdeckt. Da bei dem Vorfall auch Waffen im Spiel waren, wurde WEGA zur Unterstützung ermahnt.

 Waffen und Munition wurden sichergestellt

Später konnten Beamte der Spezialeinheiten die beiden Flüchtlinge festnehmen. Sie fanden auch eine geladene Schreckschusswaffe im Auto. Der festgenommene 19-jährige Österreicher trug auch ein komplettes Magazin bei sich, das ebenfalls mit der Waffe erfasst wurde. Der 19-jährige junge Mann soll auch der Schütze gewesen sein.

Die beiden jungen Männer bekannten sich daraufhin schuldig und es wurde gegen den 19-jährigen jungen Mann ein vorübergehendes Waffenverbot verhängt.

 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button