Kino

F9: Daran müssen Sie sich erinnern, bevor Sie Fast And Furious 9 sehen

Da zwischen The Fate of the Furious und F9: Fast and Furious 9 vier Jahre vergangen sind, vergisst man schnell viele der Dinge, die im letzten Teil passiert sind. Und nicht nur das, sondern es sind satte 20 Jahre her, seit das Original im Jahr 2001 in die Kinos kam. Das ist eine ganze Menge Geschichte, an die man sich erinnern sollte, egal wie hart man ein „Fast“-Fan sein mag.

„Fast and Furious“ Reihenfolge

Deshalb haben wir einige der wichtigsten Punkte zusammengestellt, die Fans der Serie auffrischen sollten, bevor sie wieder ins Theater gehen, um Dominic Toretto (Vin Diesel) und seine Begleiter erneut allen Widrigkeiten zu trotzen. Also schnallen Sie sich an und drücken Sie die NOS, während wir alles durchgehen, was Sie sich merken müssen, bevor Sie „F9“ sehen.

Der Toretto-Stammbaum

Jakob and Dom staring face to face fast and furious 9

Die Trailer zu „F9“ verraten uns gleich ein großes Geheimnis. Dom hat einen lange verschollenen Bruder namens Jakob (John Cena), und die Dinge stehen zwischen den beiden nicht so gut. In „Fast“-Filmen wurde Jakob noch nie erwähnt, und Mia Toretto (Jordana Brewster) bemerkte sogar, dass sie in „Fast & Furious“ nur einen Bruder hat. Wenn das wahr ist, würde das bedeuten, dass Dom ein Halbgeschwister von Mia und Jakob ist, wobei die beiden letzteren überhaupt nicht verwandt sind. Wir erwarten natürlich nicht, dass dies der Fall ist.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Mias Zeile aus „Fast & Furious“ heutzutage nicht mehr stichhaltig ist, denn die Einführung eines neuen Geschwisters war wahrscheinlich vor 12 Jahren nicht in den Köpfen der Drehbuchautoren. Ihr Zitat könnte auch darum gegangen sein, wie sie ihre Familie wahrnimmt, besonders jetzt, da wir wissen, dass Jakob ihr und Dom entfremdet ist. Vielleicht hat sie ihn nie als echten Bruder gesehen, was erklärt, warum sie sagte, Dom sei ihr einziger. Wenn dies der Fall ist, haben alle drei Geschwister denselben Vater: Jack Toretto. Obwohl wir ihn nie gesehen haben, wissen wir, dass Jack bei einem Stock-Car-Rennen starb, nachdem er 1989 von einem anderen Fahrer von der Strecke gefahren wurde. Auch die Matriarchin der Familie Toretto wurde nie erwähnt – etwas, womit sich die Fans etwas Klarheit verschaffen wollen die Einführung von Jakob.

Brian lebt noch

Brian O'Conner looking off

Brian O’Conner war aufgrund des frühen Todes von Paul Walker im Jahr 2013 bei „The Fate of the Furious“ abwesend. Trotz seines tragischen Todes im wirklichen Leben schworen Vin Diesel und die Beteiligten der „Fast“-Franchise, Brian nicht in der Filme, nur um seine Abwesenheit zu erklären. In „The Fate of the Furious“ schlägt Letty Ortiz (Michelle Rodriguez) vor, dass die Gruppe Brian und Mia nicht um Hilfe im Kampf gegen Cipher (Charlize Theron) bittet, da sie jetzt Eltern sind und ein einfaches Leben führen. In „F9“ ist Brian noch am Leben und wohlauf. Regisseur Justin Lin bestätigte dies, als er sich im April mit Entertainment Weekly traf.

„Die Tatsache, dass Brian O’Conner in diesem Universum noch lebt, muss anerkannt werden. Wir behandeln „F9″ als den ersten Film des letzten Kapitels, und irgendwann denke ich darüber nach und wie wir das können wirklich seine Anwesenheit zeigen, aber auf respektvolle Weise“, sagte er. Lin hat auch bestätigt, dass Brian einen Cameo-Auftritt im Film haben wird. Jetzt, wo Mia zurück ist, nachdem sie auch aus „The Fate of the Furious“ gefehlt hat, muss die Erklärung dafür, dass Brian nicht im Mittelpunkt des Geschehens steht, etwas mehr Gewicht haben.

Han soll tot sein

Han snacking

Wir haben Han Lue (Sung Kang) in „The Fast and the Furious: Tokyo Drift“ auf tragische Weise verloren, wurden aber in „Fast Five“ und „Fast & Furious 6“ noch zweimal mit dem Snacking-Drifter verwöhnt. Die beiden Filme debütierten nach „Tokyo Drift“, kamen aber chronologisch davor. In „Fast & Furious 6“ wurde auch enthüllt, dass Deckard Shaw (Jason Statham) Han tatsächlich getötet hat, indem er sein Auto in Brand gesetzt hatte, nachdem er während einer Verfolgungsjagd in „Tokyo Drift“ abgestürzt war.

Wie jedoch in den „F9“-Trailern enthüllt, ist Han zurück und nicht in irgendeiner Art von Rückblende. Angesichts der Tatsache, dass Shaw jetzt ein Protagonist in der „Fast“-Welt ist und „The Fate of the Furious“ verlassen hat, um Doms Baby zu retten und ihm die Hand zu geben, können wir eine neue Wendung der Ereignisse in Tokio erwarten. Da Shaw Han schließlich nicht getötet hat, sollte es eine wichtige Erklärung dafür geben, was nach der Verfolgungsjagd im dritten Film auf diesen Straßen passiert ist. Han ist zurückgekehrt und Shaw ist nicht mehr der Bösewicht – gewinne, gewinne.

Sean Boswell und Kumpels sind noch da

Sean Bosewell and Earl Hu smiling

Sean Boswell (Lucas Black) war die Hauptrolle in „The Fast and the Furious: Tokyo Drift“ und stand Dom am Ende des Films zu einem Freundschaftsrennen gegenüber. In „Furious 7“ wiederholte Black seine Rolle als Drift King von Tokio für einen kleinen Cameo-Auftritt. Die Szene fand nach dem Rennen von Dom und Sean statt, als letztere einige der persönlichen Gegenstände teilten, die an der Absturzstelle von Hans gefunden wurden. Dazu gehörte ein Bild von Gisele (Gal Gadot) und Doms berühmter silberner Kreuzkette.

Es schien immer so, als ob dies das letzte Mal wäre, was wir von Sean sehen würden, aber das ist einfach nicht der Fall. Im Jahr 2013 berichtete Deadline, dass Black einen Dreijahresvertrag mit Universal unterzeichnet habe, der mit „Furious 7“ begann. Die Verkaufsstelle stellte zu der Zeit fest, dass der Schauspieler in den nächsten drei Folgen zu sehen sein würde, aber er fehlte in „The Fate of the Furious“. Sein kurzer Auftritt im „F9“-Trailer bestätigt jedoch, dass er wieder da ist, und die Fans können erwarten, dass er in mindestens einer der folgenden Fortsetzungen auftaucht, wenn nicht in beiden. Im Trailer ist Sean mit Earl Hu (Jason Tobin) aus „Tokyo Drift“ zu sehen, der mit Tej (Ludacris) im Raketenauto spricht. Twinkie (Bow Wow, alias Shad Moss) ist auch mit seiner ehemaligen Gang in „F9“ zurück, also müssen die Fans möglicherweise den dritten „Fast“ -Streifen noch einmal ansehen, um über alle Dinge zu Sean, Twinkie und Earl informiert zu werden, bevor “ F9″ kommt in die Kinos.

Chiffre ist noch auf freiem Fuß

Cipher on headset

Die Bösen kommen in den „Fast and Furious“-Filmen normalerweise nicht davon, aber genau das ist in „The Fate of the Furious“ passiert. Da seit seiner Veröffentlichung vier Jahre vergangen sind, haben einige Fans vielleicht vergessen, dass das große Übel des Films am Ende tatsächlich verschwindet. Nachdem das Team in der Lage ist, die Entführungen des russischen U-Boots Cipher zu deaktivieren, um einen Atomkrieg zu beginnen, entkommt sie durch einen Fallschirmsprung aus einem Flugzeug, das die Shaw-Brüder infiltriert haben.

Während es in den „F9“-Trailern so aussieht, als wäre Cipher in einer Zelle, sollten sich Fans daran erinnern, dass sie nicht gefangen genommen wurde, als wir sie das letzte Mal sahen. Es scheint, als sei sie irgendwo zwischen den beiden Filmen gefangen worden, und wir wissen nicht, ob wir das spielen werden. Es gibt auch mehrere Einstellungen von Cipher aus dieser Zelle, wie er das inzwischen berühmte Magnetflugzeug fliegt, das Jakobs Auto aufhebt, nachdem er von einer Klippe gefahren ist. Dies würde auch darauf hindeuten, dass sie nach ihrer Festnahme und Inhaftierung entkommen ist – etwas, das wir vermuten, dass es für den Cyberterroristen nicht so schwierig war.

Cipher ist der Bösewicht der Fast Saga

Cipher grinning

Wenn Sie „The Fate of the Furious“ nur gesehen haben, als es vor vier Jahren zum ersten Mal debütierte – oder wenn Sie nur eine neblige Erinnerung haben – haben Sie vielleicht eine der größten Wendungen des Films vergessen. Cipher ist eigentlich der drohende Bösewicht der „Fast“-Saga. Im siebten Film wird enthüllt, dass der Terrorist „Fast & Furious 6“-Bösewicht Jakande (Djimon Hounsou) angeheuert hat, um Ramsey (Nathalie Emmanuel) zu entführen, um ihre God’s Eye-Technologie zu erhalten. Cipher finanzierte im selben Film auch Owen Shaw (Luke Evans), der einen amnesischen Letty einsetzte, um gegen Dom und ihre ehemalige Familie zu kämpfen.

Ciphers wahre Absichten sind im Moment noch etwas unklar, aber sie hat definitiv ein Problem mit Dom, da seine Crew ihre Träume auf Schritt und Tritt zu zerstören scheint. Ob sie einen Einfluss auf die Beziehung zwischen Jakob und Dom hat, bleibt abzuwarten, aber sie scheint in „F9“ in irgendeiner Funktion mit ersterem zusammenzuarbeiten. Wir erwarten im neuen Film viel mehr von Cipher und hoffen zu sehen, wie sie in anderen „Fast“-Streifen eine Rolle gespielt haben könnte.

Hellbound Netflix Horror K-Drama: Netflix hat eine neue Show, über die die Zuschauer ständig reden

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button