NachrichtenÖsterreich

Für den Aufenthaltstitel bezahlte ein Bosnier die Frau für das Jawort

Ein Bosnier versuchte, durch Heirat in Kärnten eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Der Mann bezahlte eine Frau in Villach und bat sie um Zustimmung. 

Nach Hinweisen der Finanzpolizei kann gegen den 55-jährigen Mann aus Bosnien ermittelt werden. Um eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten, heiratete er eine 44-jährige aus Villach.

Mann hat für Mittelkärntnerin bezahlt

Während des Verhörs gestand der Mann. Die Polizei teilte mit: „Er hat auch zugegeben, dass er sich bereit erklärt hat, die Ehe zu bezahlen.“ Nach der anfänglichen Dementierung hat die Frau auch die Tat gestanden, was vor Erteilung der Aufenthaltserlaubnis geklärt werden kann. Beide werden angezeigt. 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button