Lifestyle

Fußfetisch – wenn Füße zu Lustobjekten werden!

Viele Menschen ignorieren ihre Füße oder betrachten sie misstrauisch. Andererseits sind sie für Fußfetischisten besonders attraktiv. Fußfetisch beschreibt eine sexuelle Vorliebe für nackte Füße. Aber was bedeutet Fußfetisch? Wir erklären Ihnen objektiv die Bedeutung dieses Begriffs.

Was ist ein Fußfetisch, ist das üblich? 

Der Zustand des Fußfetisches wurde als ausgeprägtes sexuelles Interesse an den Füßen beschrieben. Anziehungspunkte für einen Fußfetisch sind die Füße, die Form der Zehen, kurze oder lange Zehennägel und sogar der Geruch des Fußes ist wichtig für die emotionale Anziehung.

Wenn es um sexuelle Anziehung geht, haben wir alle unsere eigenen einzigartigen Dinge, die uns bewegen. Für einige ist ein guter Sinn für Humor effektiv, während für andere physikalische Chemie wichtig ist. Aber einige finden die Füße neben der körperlichen Attraktivität noch attraktiver. Während die Empfindungen von Fußfetisch unterschiedlich sind, erhöhen einige ihre sexuelle Stimulation durch Berühren und küssen, während andere nur berühren und küssen ausreichen, um einen Orgasmus zu haben. In Bezug auf die Füße sind Fußkettchen und Ring-ähnliche Accessoires für einige Fetische interessant, während für einige nackte Füße attraktiver sind.

Abgesehen von kleinem Schmuck können Netzstrümpfe oder Schuhmodelle je nach Interesse des Fetischs attraktiver sein. Im Allgemeinen werden jedoch gepflegte und schöne Füße bevorzugt. Besonderes sexuelles Interesse an den Füßen kann als Fantasie angesehen werden, die das Sexualleben färbt. Füße gelten neben den genitalen Körperteilen als der am meisten fetischisierte Körperteil.

Auch beim Fußfetischismus spielt Duft Fetischismus eine wichtige Rolle. Eine Studie aus dem Jahr 1994 ergab, dass 45 % der Menschen mit einem Fußfetisch von stinkenden Socken oder Füßen erregt wurden.

Fußfetisch

Wie entsteht ein Fußfetisch?

Natürlich sind sexuelle Neigungen generell schwer zu erklären. Mögliche wissenschaftliche Erklärung: Die genitalen Hirnareale liegen direkt neben den Füßen. Diese Tatsache kann leicht zu Reizüberflutung und Erregung führen. Fußfetischismus bei Männern ist nach vielen Meinungen genetisch bedingt. Im Laufe der Evolutionsgeschichte deuten kleine Füße darauf hin, dass der Östrogenspiegel einer Frau hoch ist, ebenso wie ihre Fruchtbarkeit.

Verschiedene Varianten von Fußfetisch

  1. An den Zehen lutschen (Toe-Sucking)

Es gibt viele verschiedene Arten von Fußfetischismus. Zum einen geht es mehr um die Verpackung, sei es eine Fuß Pediküre, Füße in High Heels oder Nylon, oder getragene Schuhe und Strümpfe. Andererseits geht es um die Interaktion mit dem Lustobjekt, dem Fuß. Sei es Schnüffeln, Schmecken, Berühren oder Saugen (Lutschen an den Fingern).

Manchmal ist es der Fuß selbst, manchmal ist es nur das, was ihn berührt und bedeckt hat, wie zum Beispiel Nylons oder Schuhe, die getragen und als aufregend empfunden wurden.

  1. Footjob – Toejob

Viele Fußfetischisten sind besonders begeistert, wenn die Füße aktiv am Liebesspiel beteiligt sind. Es kann nur der Anblick Ihrer Füße sein, aber es kann auch ein Fuß Job sein. Mit anderen Worten, der Partner benutzt seine Füße, um das sexuelle Verhalten des Fetischisten zu befriedigen – beim Toejob (Zehenarbeit) geschieht dies nur an den Zehen.

  1. Shoejob

Andere sind total erregt, wenn sie das Objekt ihrer Begierde lutschen oder riechen oder den Fuß massieren und kitzeln können. Ebenfalls beliebt: Shoejob, bei denen Schuhe mehr im Vordergrund stehen.

  1. Trampling

härter wird es aber auch: Zum Beispiel, wenn der Partner mit den Füßen über den Körper des Fetischs fährt (Trampling). Oder im MS-Bereich wird der Fuß auch oft als Zeichen dominanten Verhaltens verwendet, zum Beispiel wenn der Dom dem Sub mit seinem Fuß über den Kopf und übers Gesicht geht oder wenn der Sub die Füße des Doms leckt und sich damit selbst erniedrigt.

  1. Eine andere Variante des Fußfetischist: Crunching. Hier werden Nahrungsmittel mit den nackten Füßen zerdrückt, gerne auch, um das zermatschte Essen anschließend zu verspeisen.

ZU BERÜCKSICHTIGENDE RISIKEN

Fußfetisch ist nicht ohne Risiken. Wer diese erotische Spielform mag, sollte bedenken:

Sexuell übertragbare Infektionen. Diese Infektionen werden durch Genitalkontakt übertragen, können aber auch durch Reibung von Haut zu Haut übertragen werden. Das humane Papillomavirus (HPV) kann auch durch Kontakt übertragen werden. Daher sollten Sie auf Wundzustände wie Syphilis achten.

Hautinfektionen. Molluscum contagiosum ist eine Hautinfektion, die Läsionen oder Schwellungen verursacht. Kann durch Hautkontakt geteilt werden. Impetigo ist eine hoch ansteckende Hautinfektion. Pilzinfektionen können jedoch auch durch Kontakt mit infizierter Haut oder sogar durch die Schuhe einer Person übertragen werden, die eine Infektion hat.

Nagel Zustand. Scharfe Zehennägel können empfindliche Haut um den penis, die Vagina oder den Anus schneiden. Wenn Sie daran denken, Ihre Füße zu bewegen, halten Sie Ihre Zehennägel geschnitten und sauber und bitten Sie Ihren Partner, dasselbe zu tun.

Pornos für Frauen

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button