WeltCoronavirusInteressantes

Großbritannien Corona Skandal: Wer ist Sue Grey und was untersucht sie?

Einige konservative Abgeordnete haben Boris Johnson aufgefordert, wegen seines Eingeständnisses zurückzutreten, dass er während der Sperrung von Covid an einer Getränkeveranstaltung teilgenommen hatte, aber andere sagten, sie warten darauf, das Urteil von Sue Gray zu hören.

Der hochrangige Beamte führt eine Untersuchung wegen angeblicher Verstöße gegen die Covid-Regeln in der Downing Street und in Regierungsabteilungen durch.

Gemäß der Aufgabenstellung der Untersuchung besteht der Zweck der Untersuchung von Frau Gray darin, „ein allgemeines Verständnis der Art“ der stattgefundenen Versammlungen herzustellen und festzustellen, ob „individuelle Disziplinarmaßnahmen“ ergriffen werden sollten.

Ihr Bericht, von dem die Minister sagen, dass er in Kürze veröffentlicht wird, ist wahrscheinlich ein weitgehend sachlicher Bericht über Versammlungen, und sie kann nicht darüber entscheiden, ob Sperrgesetze gebrochen wurden.

Die Ergebnisse werden veröffentlicht, jedoch nicht unbedingt der vollständige Bericht.

Wenn die Untersuchung Beweise für ein Verhalten aufdeckt, das möglicherweise eine Straftat darstellt, wird es an die Metropolitan Police weitergeleitet und die Untersuchung wird ausgesetzt.


Zusammenhang zwischen Müdigkeitssyndrom und Depression

Was passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie regelmäßig Lebkuchen essen?

Das Blut junger Mäuse hilft, ältere Zellen zu erneuern


Und wenn es Beweise dafür gibt, dass ein Minister gegen den Verhaltenskodex verstoßen hat, könnte dies vom Standards-Berater des Premierministers, Lord Geidt, untersucht werden (obwohl er die Erlaubnis von Herrn Johnson benötigen würde, bevor er eine neue Untersuchung einleitet).

Catherine Haddon vom Think Tank Institute for Government warnt davor, dass der Bericht das Problem nicht lösen wird .

Sie sagt, Frau Gray mag „die Rolle des Premierministers ansprechen, aber es ist nicht [ihr] Ort, um sein Verhalten zu beurteilen“.

nd obwohl viele in der Regierung die Professionalität von Frau Gray gelobt haben, wurde ihr immer noch die schwierige Aufgabe übertragen, gegen ihre Chefs zu ermitteln – nicht nur gegen den Premierminister, sondern möglicherweise auch gegen Simon Case – den Leiter des öffentlichen Dienstes – der von der Leitung der Untersuchung zurückgetreten ist Berichten zufolge wurde in seinem eigenen Büro eine Party abgehalten.

Der Beamte hat zumindest viel Erfahrung in der Regierung, einschließlich der Untersuchung – und in einigen Fällen der Verurteilung – mächtiger Minister.

„Eine Dame namens Sue“

In seinen Memoiren erinnert sich der frühere Minister der Liberaldemokraten, David Laws, an die Aussage seines Amtskollegen Oliver Letwin: „Es hat genau zwei Jahre gedauert, bis mir klar wurde, wer Großbritannien regiert.

„Unser großartiges Vereinigtes Königreich wird tatsächlich vollständig von einer Dame namens Sue Gray geleitet, der Leiterin der Ethikabteilung oder so etwas im Kabinettsbüro – wenn sie nicht zustimmt, passieren die Dinge einfach nicht.“

Frau Gray trat direkt nach der Schule in den öffentlichen Dienst ein und arbeitete sich bis zum Cabinet Office hoch, wo sie sechs Jahre lang das Team für Anstand und Ethik der Regierung leitete, das Regierungsabteilungen in Fragen der Normung berät.

Polly Mackenzie – die als Sonderberaterin im Kabinettsbüro arbeitete – sagte 2017 gegenüber der Sendung „Profile“ der BBC : „Sue ist schon so lange dabei, sie weiß alles, was jemals jemand falsch gemacht hat.“

Boris Johnson
Vier konservative Abgeordnete haben Boris Johnson zum Rücktritt aufgefordert, nachdem er zugegeben hatte, während der Sperrung an einer Getränkeparty teilgenommen zu haben

Gus O’Donnell, ein ehemaliger Leiter des öffentlichen Dienstes, sagte: „Wenn es eine Person im öffentlichen Dienst gibt, die ihre Memoiren schreiben könnte, wären ihre die wertvollsten, die unbezahlbarsten und die sensationellsten.

„Ich bin sehr zuversichtlich, dass eine solche Abhandlung nie geschrieben wird – ihre Geheimnisse werden mit ins Grab gehen.“

Why is UK prime minister Boris Johnson under pressure to quit?

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button