Kino

House of the Dragon: The Game of Thrones Prequel

"House of the Dragon": Erster Trailer zum "GoT"-Prequel ist da

Ragon-Liebhaber, freut euch. HBO hat offiziell bestätigt, dass es an einer Game of Thrones-Prequel-Show namens House of the Dragon arbeitet, die sich um die Targaryens dreht.

Das Netzwerk gab erstmals 2019 die Ankündigung bekannt, kurz nachdem Berichte bekannt wurden, dass eine weitere potenzielle Prequel-Show, die sich auf Age of Heroes konzentrierte und Naomi Watts in der Hauptrolle spielte, nicht mehr produziert werden würde.

Jetzt haben wir eine klarere Vorstellung davon, was die feurige Serie erwartet. Hier ist alles, was wir bisher über House of the Dragon wissen.

Wann kommt The Game of Thrones Prequel?

Es wird 2022 debütieren.

Bei der Pressetour der Television Critics Association 2020 schätzte HBO-Programmpräsident Casey Bloys, dass House of the Dragon in zwei Jahren eintreffen würde. „Meine Vermutung ist irgendwann im Jahr 2022“, sagte er laut Deadline. Das Kreativteam habe bereits mit dem Schreiben begonnen, fügte Bloys hinzu.

Das offizielle GoT-Twitter bestätigte auch, dass die Produktion 2021 offiziell beginnen würde. Der Account gab sogar einen Einblick, wie die Drachen aussehen würden. „Drachen kommen“, twitterte es.

Es basiert auf dem Buch Fire & Blood von George R. R. Martin.

Als Ausgangsmaterial für die kommende Serie dient Martins Buch über die Geschichte des Hauses Targaryen, das ursprünglich im November 2018 erschienen ist. Die Geschichte beginnt 300 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones und umfasst laut ihrer Zusammenfassung große Schlachten wie den Tanz der Drachen (den Targaryen-Bürgerkrieg) und die Nachwirkungen des Untergangs von Valyria.

Paddy Considine spielt Viserys Targaryen.

Considine, bekannt für The Outsider, Peaky Blinders, Hot Fuzz und mehr, wird König Viserys Targaryen spielen und ist damit der erste Darsteller, der für House of the Dragon angekündigt wurde. Entertainment Weekly erhielt eine neue Beschreibung für den Charakter, die potenzielle Handlungspunkte für die Serie anspricht.

„König Viserys Targaryen wird von den Herren von Westeros als Nachfolger des alten Königs Jaehaerys Targaryen beim Großen Rat von Harrenhal ausgewählt. Viserys ist ein warmherziger, freundlicher und anständiger Mann, der nur das Erbe seines Großvaters weiterführen möchte. Aber gute Männer tun es nicht unbedingt für große Könige sorgen.“

Olivia Cooke spielt Alicent Hightower.

Der Ready Player One und Sound of Metal Star spielt Alicent, die Tochter von Ser Otto Hightower, der Hand des Königs. Alicent soll laut einer HBO-Beschreibung „die hübscheste Frau der Sieben Königreiche“ sein. „Sie ist im Roten Bergfried aufgewachsen, in der Nähe des Königs und seines engsten Kreises; sie besitzt sowohl eine höfische Anmut als auch einen scharfen politischen Scharfsinn“, fügte das Netzwerk hinzu.

Matt Smith spielt Prinz Daemon Targaryen.

In The Crown und Doctor Who wird Smith den jüngeren Bruder von Viserys und den Thronfolger spielen.

„Daemon ist ein unvergleichlicher Krieger und ein Drachenreiter, der das wahre Blut des Drachen besitzt. Aber es heißt, dass die Götter jedes Mal, wenn ein Targaryen geboren wird, eine Münze in die Luft werfen“, neckt HBO.

Lernen Sie den Rest der Besetzung kennen:

  • Emma D’Arcy (Truth Seekers) spielt Prinzessin Rhaenyra Targaryen, Viserys‘ Tochter
  • Steve Toussaint (Doctor Who) spielt Lord Corlys Velaryon, die Seeschlange
  • Eve Best (Krankenschwester Jackie) spielt Prinzessin Rhaenys Velaryon
  • Rhys Ifans (Notting Hill) spielt Otto Hightower
  • Sonoya Mizuno (Devs, Ex-Machina) Mysaria
  • Fabien Frankel (Die Schlange) als Ser Criston Cole
  • Emily Carey (Wonder Woman) als junge Alicent Hightower

Wie viele Folgen wird The Game of Thrones Prequel haben?

Es wird 10 Folgen geben.

HBO hat eine komplette 10-Episoden-Reihe von House of the Dragon bestellt. Martin und Drehbuchautor Ryan Condal (Rampage, Colony), der die Serie schreibt, sind Mitschöpfer.

Condal ist auch Co-Showrunner und Executive Producer mit Miguel Sapochnik, der bei einigen der größten und berühmtesten Episoden von GoT Regie führte. (Läuft „Battle of the Bastards“ eine Glocke?) Martin, Vince Gerardis (Jumper), Sara Lee Hess (Orange Is the New Black) und Ron Schmidt sind ebenfalls ausführende Produzenten.

Weitere Regisseure sind Clare Kilner (The Alienist: Angel of Darkness), Geeta V. Patel (The Great) und Greg Yaitanes (House), der ebenfalls Co-Executive Producer ist. Der Pilot wird von Sapochnik inszeniert, wie Game of Thrones bereits angekündigt hat.

Bloys erklärte bei den TCAs, dass die Entscheidung, die Show zu machen, mit dem Quellmaterial zu tun hatte. „[Wenn] wir uns House of the Dragon angeschaut haben, war einer der Vorteile, die es hatte, dass es Text von George R.R. Martin und die Targaryen-Geschichte hatte“, sagte er per Der Hollywood-Reporter. „Es war ein bisschen mehr eine Roadmap. Es war eine einfachere Entscheidung zu sagen, ‚Okay, lass uns direkt zur Serie gehen.‘ Es war nicht so, als ob an dem Piloten etwas eklatant falsch wäre; es ist nur, dass diese Dinge manchmal klicken und manchmal nicht.“

Wann beginnt die Produktion von The Game of Thrones Prequel?

Die Produktion begann im April.

HBO teilte am 26. April mit, dass die Produktion von House of the Dragon bereits begonnen hat. Das Netzwerk veröffentlichte auch ein Foto der Besetzung, das für eine sozial distanzierte Tischlesung gesammelt wurde.

Am 5. Mai teilte das Netzwerk die ersten Stills aus der kommenden Serie.

Daenerys Targaryen weiß nichts.

Emilia Clarke, die in Game of Thrones acht Staffeln lang selbst die Mutter der Drachen porträtierte, gab zu, dass sie nichts über das Targaryen-zentrierte Spin-off weiß. „Ich weiß wirklich nichts darüber“, sagte die Schauspielerin Jimmy Fallon im Oktober 2019.

Sie und ihre Co-Stars diskutierten die Show jedoch in ihrem WhatsApp-Gruppenchat, aber es war kein sehr aufregendes Gespräch. „Jemand hat es heute aufgemacht und sagte: ‚Schau dir das an.‘ Wir sagten: ‚Ooh.‘ Und das ist es so ziemlich“, erklärte Clarke.

Als Fallon in der kommenden Serie die Möglichkeit eines Cameo-Auftritts von Daenerys erwähnte (vielleicht als Blick in die Zukunft der Targaryen-Linie), schien Clarke nicht so niedergeschlagen. „Was soll ich sonst tun?“ fragte sie.

Ein neuer Teaser bietet einen ersten Einblick in die alten Targaryens.

HBO hat das erste Filmmaterial zu House of the Dragon veröffentlicht. So schwach beleuchtet und mehrdeutig er auch ist, enthüllt er nicht allzu viele Details der Handlung, aber der Clip enthält Nahaufnahmen der neuen Charaktere, darunter Daemon Targaryen (Matt Smith) und Alicent Hightower (Olivia Cooke) sowie einige Turnier und Schwertkampf.

Es gibt auch eine Erzählung mit freundlicher Genehmigung von Prinz Daemon, der sagt: „Götter, Könige, Feuer und Blut. Träume haben uns nicht zu Königen gemacht – Drachen haben es getan.“

Schauen Sie sich den ersten Trailer zum „GoT“-Prequel „House of the Dragon“ an

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button