NachrichtenÖsterreich

In der EU sind nun ca. 70 % der Erwachsenen vollständig geimpft

Es wird mehr benötigt 

Die EU hat einen neuen Meilenstein im Kampf gegen das Corona Virus erreicht. Laut EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen sind mittlerweilen 70 % der Erwachsenen vollständig geimpft. „Ich möchte mich bei den vielen Menschen bedanken, die diesen großen Erfolg möglich gemacht haben. Aber wir müssen weitermachen. Wir brauchen mehr Europäer, die sich impfen lassen“, schrieb der Deutsche am Dienstag auf Twitter.

Von der Leyen sagte auch: „Mehr als 250 Millionen Menschen wurden geimpft.“ Sie sprach von „großen Erfolgen“ und „Meilensteinen“.

Impfquoten: Die EU ist den USA jetzt voraus

Damit gelang der Europäischen Union ein erfolgreiches Comeback. Beispielsweise stellten die Vereinigten Staaten der Bevölkerung anfangs viel schneller Impfungen zur Verfügung. Dies liegt vor allem daran, dass zunächst nur wenige Impfstoffe in der EU verfügbar waren. Heute liegen die Vereinigten Staaten bei den Impfraten hinter der Europäischen Union zurück.

Setzen Sie sich im Januar die 70 %-Marke als Ziel

Die Europäische Kommission hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis Ende des Sommers im Januar 70 % der Erwachsenen in der EU gegen Covid-19 geimpft sein sollen. Experten glaubten damals, dass etwa zwei Drittel der Bevölkerung geimpft werden müssen, um die Corona Virus-Pandemie in einem Land zu stoppen.

Weniger schwere Verläufe und Todesfälle

Obwohl diese Hoffnung durch die deutlich ansteckendere Variante von Delta zunichtegemacht wurde, hat die Impfkampagne den Druck auf das Gesundheitssystem und die Gesellschaft stark reduziert. Beispielsweise hat die Impfung die Zahl der schweren Erkrankungen und Todesfälle stark reduziert. Gleichzeitig könnten viele Einschränkungen des öffentlichen Lebens wieder aufgehoben werden.

 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button