InteressantesPromis

Inventing Anna: Falsche Millionenerbin urlaubte auch am Wörthersee

Anna Sorokin gab sich als Milliardärs-Tochter aus und schaffte es so in die High Society New Yorks. Als falsche Erbin reiste sie sogar um die ganze Welt, wohnte in den teuersten Hotels – ohne zu bezahlen! Wie sich nun herausstellte, hatte sich die deutsch-russische Betrügerin auch einen Luxusurlaub am Wörthersee gegönnt und sich in einem der nobelsten Häuser eingemietet.

Hochstaplerin war auch in Kärnten unterwegs
Wie die „Krone“ nun herausgefunden hat, hatte die von Ruhm und Glanz geblendete Fake-Erbin auch in Kärnten ihr Unwesen getrieben und es auf die Wörthersee-High-Society abgesehen. Standesgemäß buchte sie sich im berühmten Luxus-Gesundheitszentrum Vivamayr in Maria Wörth ein, wo etwa Weltstars wie Mischa Barton, Kate Moss oder Naomi Campbell zu den Stammgästen zählen – eine perfekte Location für die falsche Erbin also.

In Kärntner Luxus-Resort übernachtet 

„Ja, Anna war im Oktober 2014 für 14 Tage bei uns im Vivamayr auf Kur“, bestätigt Geschäftsführer Serhan Güven. Auch dort hat sie die Kosten für den hochpreisigen Aufenthalt nicht beglichen. Die Betrügerin habe sich ungeniert puren Luxus gegönnt. Bei der Abreise dann die übliche Masche: „Das Geld wird überwiesen – versprochen!“

Nach ihrem Aufenthalt stand ich noch drei Monate mit ihr in Kontakt. Immer schrieb sie mir, dass wir das Geld auf alle Fälle noch bekommen würden – doch auch uns hat die Betrügerin reingelegt.

Serhan Güven, Vivamayr-Geschäftsführer

Auch wenn Vivamayr auf die Fake-Erbin hineingefallen ist, kommt der Betrug gewissermaßen einem Ritterschlag gleich – „Delvey“ hatte es ja nur auf die exklusivsten Hotels der Welt abgesehen …

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button