Lifestyle

Kamasutra

Die Liebeslehre aus Indien kann Ihrem Sexualleben neuen Schwung verleihen. Ein sinnlich Tierisches, sogleich animalisch – und oft auch sehr lustig.

Was ist das Kamasatura?

Der indische Schriftsteller Vatsyayana Mallanaga, der das Buch Kamasutra schrieb, das bis 400 v. Chr. zurückreicht, hatte er zweifellos nicht damit gerechnet, dass es einen solchen Einfluss auf die Welt haben würde. Wir haben Ihre Neugier auf das Kamasutra, das älteste Buch der Sexpositionen der Welt, das als das Buch der Freude bekannt ist, und die Kamasutra-Positionen zusammengefasst.

Das Kamasutra besteht aus verschiedenen Positionen, die eine lange Geschichte haben und entwickelt wurden, um mehr Freude an sexuellen Beziehungen zu haben. „Kama“ und „Sutra“ sind Wörter mit zwei unterschiedlichen Bedeutungen im Hindi. Kama bedeutet „Vergnügen“ und Sutra bedeutet „Buch“. Kama-Sutra-Techniken haben sich bis heute als Buch namens „Buch der Freude“ erhalten und enthalten verschiedenen Sex Stellungen.

Nach Ansicht einiger ist es ein Lebensstil indischen Ursprungs, nach anderen ist es nur eine Art des Geschlechtsverkehrs. Heute wird das Kamasutra, das nur als sexueller Akt beschrieben wird, als Methode der Paarung und des Zusammenseins verwendet. Es wurde als eine Art Lebenskunst angenommen.

Zu den Zielen dieser Lehre gehören das Gleichgewicht zwischen Männern, Frauen und Paaren, Gedanken, die darauf abzielen, das Leben zu lieben. Es gibt auch die Meinung, dass es verwendet werden kann, um sexuellen Hunger zu stillen. Aber im Allgemeinen ist die Zahl derer, die es nur als sexuellen Akt betrachten, höher. Kamasutra-Positionen bringen Paare zum Höhepunkt des Vergnügens.

Keine Sorge: Beim Wort Kamasutra denken viele sofort an hochakrobatische Sexstellungen, in denen man sich gefährlich verdreht und in endlosen Balancebewegungen krampfhaft nach dem Gleichgewicht strebt. Das legendäre Kamasutra-Buch enthält Orte für jeden Geschmack. In den meisten Positionen muss man weder so agil und wendig wie eine Ballerina sein, noch so muskulös und durchtrainiert wie ein Hochleistungssportler.

Sexuelle Stellungen im Sitzen, Liegen oder Stehen. Sexuelle Handlungen, die sanfte, romantische oder anregende erotische Momente darstellen. Mal hat die Partnerin das Ruder, mal kann sie die Hauptrolle übernehmen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, solange es beiden Seiten Spaß macht! Nicht ohne Grund sind einige Stellungen des Kamasutras zu Klassikern der sexuellen Körperhaltungen geworden: Missionarsstellung, Löffel und Lotus sind die beliebtesten Kamasutra-Stellungen.

Wer wagt zu behaupten, dass die indische Liebeskunst körperlich anstrengend ist und daher nur echten „Kennern und Experten“ vorbehalten ist?

Betrachten Sie das Kamasutra-Buch am besten als exotische Inspirationsquelle, die Ihre Fantasie, Lust und Leidenschaft weckt. Wer möchte nicht ab und zu seine Schlafenszeit unterbrechen und mit ausgefallenen Sexstellungen aufpeppen? Auf Wiedersehen Blümchensex ! Aber natürlich muss man es ohne Druck tun, ohne gleich beim ersten Mal ein tolles Nirvana-Erlebnis zu erwarten: Neugierig erkunden, gemeinsam neue Wege entdecken, mit Lust; warum nicht, versuchen Sie es mit ein bisschen Humor, darauf kommt es an!

Als Uplifers haben wir einige der Kama Sutra Sexpositionen für Euch zusammengestellt. Hier sind die Kamasutra-Positionen, die Ihr Sexualleben aufpeppen werden:

Kamasutra

Erotische V

Dies ist eine der einfacheren Kamasutra-Posen. Die Frau sitzt auf dem Tisch, der Mann steht vor ihr. Jetzt hält sie sich an seinen Armen fest und legt ihre Beine eins nach dem anderen auf seine Schultern, während er leicht in die Hocke geht. Damit er tief hineingehen kann.

Tipp: Er sollte dabei ihren Po festhalten, damit sie nicht wegrutscht.

Die Amazone

Diese Position ist besonders intim und anregend, mit viel Körperkontakt. Er sitzt auf einem Hocker, sie nimmt ihm gegenüber auf seinem Schoß Platz. Das Paar kann sich umarmen und streicheln, während sich beide sanft hin und her bewegen.

Schubkarre

Hier können Sie sich die „Schubkarre“ Ihrer Kindheit wirklich vorstellen. Wenn es sich jedoch ein wenig ändert, wird es zu einer beliebten Sexstellung. Die Frau ruht vorne auf den Armen, ein Bein auf dem Knie und das andere gerade. Der Mann kniet hinter ihr und umarmt ihre Hüften. Auf diese Weise kann er den Rhythmus seiner Bewegung bestimmen.

Tipp: Auch die Pose erfordert etwas Anstrengung und sollte daher nicht ewig verzögert werden. Der Höhepunkt dauert normalerweise nicht lange.

Liegestuhl

Der Mann sitzt mit offenen und gestreckten Beinen und stützt sich auf seine Hände. Die Frau liegt sanft auf einem Kissen, die Beine über die Schultern des Mannes gestreckt und bewegt sich hin und her. In dieser Position dringt der Penis besonders tief in Sie ein. Das garantiert beiden Partnern einen enormen Genussgewinn.

Der Magic Mountain

Eine Kuschelposition: Zuerst wird ein Berg von Kissen auf dem Boden aufgebaut. Die Frau kniet vor dem Kissenhaufen und lässt ihren Oberkörper darin versinken. Er kniet sich hinter sie und umarmt sie. Dann öffnet sie ihre Beine leicht, damit er von hinten in sie eindringen kann.

Der Propeller der Leidenschaft

Hier ist ein wenig Übung erforderlich. Hat man den Dreh raus, sorgt diese Stellung für eine echte Orgasmus Garantie. Die Frau liegt auf dem Rücken, der Mann legt sich in die falsche Richtung auf sie und dringt in sie ein. Dann bewegt er sich im Kreis, ohne sie zu verlassen.

Tipp: Hilft der Mann mit Armen und Beinen, kann die Kreisbewegung leichter und gleichmäßiger ausgeführt werden.

Ist das Kamasutra wichtig für guten Sex?

Das Kamasutra ist bekannt für seine vielen vielseitigen Positionen und Stellungen. Das Ausüben und Umsetzen einiger Positionen kann jedoch etwas schwierig sein. Manchmal fragt man sich, warum das Kamasutra ein so wichtiges Thema beim Sex ist. Beim Kamasutra geht es nicht nur um sexuelle Stellungen und die verschiedenen Stellungen beim Geschlechtsverkehr. Es geht viel mehr um den Umgang mit Sexualität und den Austausch von Sinnlichkeit. Mit dem Kamasutra sollen Sie Ihren Sexualpartner intensiver kennenlernen und wissen, wie Sie sich gemeinsam bewegen können, um mehr miteinander zu verschmelzen. Die Art und Weise, wie Sie küssen und umarmen, wird sich in bestimmten Positionen ändern und vielleicht sogar intensivieren. Sie werden feststellen, dass es nicht nur den Sex stimuliert, sondern auch Liebe und Partnerschaft auf die nächste Stufe heben kann.

Kamasutra

Küssen im Kamasutra

Küssen ist eines der wichtigsten Elemente des Vorspiels im Kamasutra. Das Küssen und Lecken der Lippen erhöht die sexuelle Spannung und ist die beste Vorbereitung auf den folgenden Sex. Im Kamasutra gehören Zunge und Lippen zu den Geschlechtsorganen. Die Zunge entspricht dem Penis und die Lippen entsprechen der Klitoris, hätten Sie das gewusst?

Diese vier Typen finden sich im küssenden Kamasutra

Das Kamasutra unterscheidet vier verschiedene Arten des Küssens. Bei einem einfachen Kuss liegen die Lippen übereinander. Dann ein gekippter Kuss: Beide Köpfe sind leicht zur Seite geneigt. Kuss Nummer drei ist ein verdrehter Kuss, der nur auftritt, wenn einer der beiden seinen Kopf hält und zur Seite neigt. Am Ende gibt es einen letzten Kuss, einen gedrückten Kuss. Bei dieser Art von Kuss werden die Unterlippen fest zusammengepresst und der Partner saugt an der Oberlippe. Für welche Art von Kuss Sie sich auch entscheiden, Sie können ihn sowohl in das Vorspiel als auch in den Geschlechtsverkehr integrieren – viel Spaß!

Was bringt das Kamasutra in mein Sexualleben?

Gerade in langjährigen Beziehungen ist der Sex nach ein paar Jahren vielleicht nicht mehr so ​​aufregend wie am Anfang. Neue Experimente oder das Kamasutra können Ihrem Liebesleben neuen Schwung verleihen und Ihre gegenseitige Lust steigern. Durch eine Vielzahl an Positionen gewinnt jeder an Wert und kann ganz neue Seiten an sich entdecken.

Diese Kamasutra-Pose ist am besten für Frauen geeignet

Ein richtig harter Orgasmus, danach sehnen sich alle Frauen beim Sex! Um einen guten Orgasmus zu erreichen, ist im Allgemeinen eine gute Arbeit eines Mannes erforderlich. Doch es ist gar nicht so schwer, Frauen beim Sex zu befriedigen und ihnen einen unvergesslichen Orgasmus zu bescheren.

1.Schenkelklammer

Schon mal was von der Schenkelklammer gehört? Eine in dieser Position liegende Frau kann den Rhythmus des Sexualpartners bestimmen. Sie liegt mit geöffneten und gebeugten Beinen und er kann so perfekt sein Becken kreisen lassen. Der Mann schaukelt mit ihr hin und her. Diese Position wird Ihr Sexualleben revolutionieren!

2.Löffelchen

Die Löffelposition ist ideal für Frauen, um den G-Punkt so gut wie möglich zu stimulieren, was auf den Winkel zurückzuführen ist, in dem der Penis in die Vagina eindringt. Es ist auch toll, in dieser Position zu entspannen. Genieße die Nähe zueinander, während er dich zum Höhepunkt katapultiert.

3.X-Stellung

Diese Sexstellung ist nicht so einfach, aber unglaublich intensiv. Die Frau liegt auf dem Rücken und streckt ihre Beine links und rechts in die Luft. Der Mann kniet vor seiner Partnerin und hebt ihr Becken leicht an. Dann schlägt die Frau die Beine übereinander und legt ihre Füße auf seine Schultern.

Welche Kamasutra-Position ist die beste für einen Mann?

Eine Frage, die sich sicherlich viele Frauen oft stellen. Beim Sex ist Taktgefühl eine wichtige Grundlage für perfekten Sex. Aber es steckt viel mehr dahinter als die übliche Missionarsstellung. Es gibt also bestimmte Positionen, die einen Menschen im positiven Sinne wirklich verrückt machen. Zum Glück müssen wir nicht das ganze Kamasutra auswendig lernen, um ihn im Bett in den Wahnsinn zu treiben. Männer mögen besonders diese beiden Positionen des Kamasutra der Liebeslehre:

1.Position 69

Position 69 ist eine der sexuellen Positionen, die Männer besonders lieben; es ist für viele Teil eines ausgeglichenen Liebeslebens. Wie? Denn beide Sexualpartner können gleichzeitig oral befriedigt werden. In Position 69 liegen der Mann und die Frau mit dem Kopf auf den Füßen auf dem Bauch und verwöhnen sich gegenseitig oral. Während sich der Mann mit ihrer Klitoris und ihren Lippen beschäftigt, wird er gleichzeitig mit einem Blowjob verwöhnt. Eine Position, von der beide profitieren! Auch bei dieser Liebeskunst kann die Position variieren: er nach unten, sie nach oben oder beides zur Seite. Danach können Sie Ihren Liebesakt auch mit anderen Positionen fortsetzen.

2.Das Schaukelpferd

Eine sehr intime und entspannte sexuelle Haltung aus der Liebestheorie. Der Mann sitzt im Schneidersitz, sie auf ihm. Die Frau gibt in dieser sexuellen Stellung das Tempo vor. Er lehnt sich mit den Armen auf den Boden. Der Mann kann sich auch an eine Wand oder die Rückseite des Bettes lehnen, um sich zu entspannen und das Liebesspiel zu genießen. Ein erotischer Tanz im Pool, der ihn zum Orgasmus katapultiert!

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button