NachrichtenÖsterreich

Mit Geld vollgefüllte Taschen

Ein nach Kairo Reisender Mann versteckte 46.000 Euro unter seine Kleidung

Die Zollbeamten am Flughafen Wien wunderten sich über seine offensichtlich prall gefüllten Taschen: Was der 60-jährige Österreicher tatsächlich in seiner Kleidung verbirgt, ist für Zollbeamte nicht alltäglich. Der Mann trägt nicht weniger als 46.000 Euro Bargeld bei sich.

Obwohl der taschenartige Umriss unter der Jacke des Mannes deutlich zu erkennen ist, bestritt der Mann zunächst, Bargeld zu haben. Auf die Aufforderung, die versteckten Gegenstände anzuzeigen, öffnete der gebürtige Ägypter das Paket.

Der Umschlag ist unter dem Gürtel versteckt

Also holte der Mann einen blauen Umschlag aus seinem Gürtel. Zollbeamte bemerkten mehrere Umschläge, die der 60-Jährige unter der Kleidung versteckt hatte. Er hat insgesamt fünf Umschläge im Gesamtwert von 46.000 Euro.

Bei der Kontrolle sagte der Reisende, dass 44.000 Euro dieses Betrags seiner Schwägerin gehören würden. Mit dem Geld will er eine Wohnung in Kairo kaufen.

Gegen den Mann wurde ein Finanzstrafverfahren eingeleitet. Passagiere, die mit einem Wert von 10.000 Euro oder mehr in die Europäische Union ein- oder ausreisen, müssen diesen Betrag beim Zollamt anmelden.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button