Tech

Wird die Pegasus Software in Österreich benutzt?

Pegasus ist eine Software, die so ziemlich alles kann. Pegasus kann alles sehen, hören und lesen denn Pegasus macht schutzlos. Es ist eine Software die ursprünglich von der israelischen NGO entwickelt wurde, natürlich gegen Terrorismusbekämpfung versteht sich. Selbst der ungarische und mehrere Staaten unterstützen und nutzen aktiv diese Software, um Journalisten oder andere Menschen auszuspionieren und um an persönliche und heikle Daten heranzukommen. Man braucht so auch keinen dubiosen Links mehr auf die die Besitzer klicken müssen, denn die Installation passt ganz heimlich. Man kann diese Software auch aus der ferne installieren. Der israelische Chef von NSO hat in einem Interview auch behauptet, dass kein physischer Eingriff auf das Gerät notwendig sei. Kurz gesagt, die Zielperson bekommt von all dem überhaupt nichts mit. Es ist der weltweit größte Verkaufsschlager, den auch mehrere Geheimdienste unter anderem auch die Polizeibehörden nutzen, um Menschen oder jeweilige Zielpersonen auszuspähen.

Software in Österreich

Sollten sich die österreichischen Bürger über die Pegasus-Software sorgen machen?

Der Zugriff auf Whats App Verläufe, Bilder, Kontakte, Anruflisten, es gibt kaum etwas was Pegasus nicht kann und dabei reicht nur eine Telefonnummer aus, um an die gewünschten Informationen heranzukommen. Pegasus ist sogar in der Lage die Kamera und das Mikrofon zu steuern. Interessant ist, dass es auch keine technische Möglichkeit gibt diesen Angriff abzuwehren oder sich davor zu schützen. Sobald ein Handy von Pegasus befallen ist, kann es auch Telefonate aufzeichnen, Passwörter knacken und Fotos auswerten. Dagegen hilft auch keine Sicherheits-Verschlüsselung mehr.  Es reicht auch schon, dass, das Telefon im selben Raum ist, so kann man bei fremden Unterhaltungen stilles Mäuschen spielen ohne das andere etwas davon mitbekommen. Hat man einmal Zugriff auf das Handy der Zielperson, kann man auch heimlich das Mikrofon aktivieren und so alle Gespräche mithören und aufzeichnen.

Pegasus ist nicht nur eine Cyberwaffe gegen die Privatsphäre jedes einzelnen, es ist gleichzeitig eine digitale Waffe gegen Grundrechte und Staat. Wo auch keine Möglichkeit besteht diesen Angriff abzuwenden.

Hat die Pegasus Software die Informationen der österreichischen Regierung erhalten?

Edward Snowden der damals aus den USA nach Russland geflohen ist, hat in seinem Exil genau beschrieben, wie dieser Virus dieser Überwachungsfirma wirkt und was es alles verursachen kann. Daher gibt es auch keine Sicherheit gegen diese Art von Viren da man diesem schutzlos ausgesetzt ist. Er weiß nämlich, wovon er spricht, weil er im Jahre 2013 über die weltweite Überwachung und den Einsatz digitaler Spionagetechnologien durch die US-Geheimdienste berichtet hat. Das wurde ihm zum Verhängnis, weil er dadurch auch nach Russland fliehen musste. So fordert er auch ein weltweites Verbot für den Handel, für diese Art von Späh-Software. Er war der jenige der dazu beitrug als NSA Whistleblower, die Abhöraktionen seines ehemaligen Arbeitgebers ans Licht zu bringen und aufzudecken.

„Sie behaupten, Leben zu schützen und Verbrechen zu verhindern, aber in vielen Ländern wird diese Software Tag für Tag dazu genutzt, Menschen auszuspionieren, die keine legitimen Ziele sind“

  • Edward Snowden

Diese Kontrolle hatte bislang viele Namen, aber Pegasus ist die kommerzielle Version dieser Spionagetechnologien, für die jeder Mensch bezahlen und auch einsetzen kann. Diese Software unterliegt einer Exportkontrolle durch die israelische Regierung, hat aber jedoch den Export nach Ungarn nicht verhindert. Ungarn zählt neben Polen zu den EU-Ländern, wo die Themen Sicherheit und Freiheit, in Frage gestellt und die Pressefreiheit massiv unter Druck stehen. Daher neigen die Angriffe auf die Medienfreiheit eher zum Autokratismus. Denn es ist die Presse-, Informations- und Meinungsfreiheit, die eine Demokratie zu dem macht, was es ist.

Für wem ist die Pegasus Software gefährlich?

Unter Autokraten verstehen wir Alleinherrscher, die die unumschränkte Staatsgewalt für sich beanspruchen. Rechtstaatliche Kontrolle ist ein Fremdwort und gegen Kritik sind die besonders empfindlich und hätten am liebsten alle Kritiker und Intellektuelle hinter den schwedischen Gardinen. Auch die unabhängige Justiz und freie Medien ertragen sie nicht, diese sind ihnen ein besonderer Dorn im Auge. Es ist auch keine Seltenheit, dass Richter schikaniert und dann auch abgesetzt werden, von den eingeschüchterten Journalisten ganz abgesehen. Meistens argumentieren diese Menschen ihre Begründung mit Patriotismus und Vaterlandsliebe was die einfachste Art der Rechtfertigung ist, denn immerhin sind sie ja dafür gewählt worden. Deswegen begründen sie, dass diese Herrschsucht mit der Demokratie kompatibel sei. Dieses Muster erkennen wir besonders stark in Ländern wie Polen oder Ungarn. Als Paradebeispiel können wir hier in dem Fall die russische Föderation hervorheben. Die Zusammenarbeit mit den hauseigenen Medien macht die Sache jedoch viel einfacher als gedacht. Diese stellen verzerrte demokratische Bilder dar und stellen sie als wahrheitsgetreu da um dem Leser zu imponieren. Wie wir beobachten können, geht man auch so gegen Minderheiten vor, so betreibt man moderne Hetze gegen sie. Denn Schritt für Schritt wird so die Demokratie abgeschafft

So hat die Bundeskanzlerin von Deutschland, Frau Angela Merkel bereits ein Verkaufslimit und Verkaufsbeschränkung für diese Software gefordert. Man werde diese Sache nun in Israel genauer untersuchen. Auch der französische Präsident ist mit seinem Kabinett zusammengekommen und diese Sache genauer zu besprechen. Denn man mag sich kaum vorstellen was passieren würde, wenn die Software in falsche Hände geraten würde.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button