Lifestyle

Schmutziger Sex: Der beste Weg, sich selbst zu lieben?

Liebst du es wild und tierisch? Aber was bedeutet „schmutziger Sex“ eigentlich? Mit Schlamm oder Essensresten hat es jedenfalls wenig zu tun. Vielmehr ist es „Loslassen“, um möglichst viel Freiheit zu genießen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Schmutziger Sex: ist das Gegenteil von Blümchensex. Man berührt sich ungestüm, redet nicht um den heißen Brei herum und lebt genau das, was einem durch den Kopf geht. Also nicht mehr und nicht weniger als pure Leidenschaft! Und wenn du denkst, dass schmutziger Sex nur in Liebesaffären existiert, irrst du dich. Die Liebe findet sowohl hier als auch im sanften Sex ihren Platz, einfach wilder.

Widersetze dich nicht gegen kuscheligen Blümchensex, er hat auch seine Existenzberechtigung! Aber richtig Spaß macht man im Bett erst, wenn es richtig schmutzig wird. Wenn du total verschwitzt bist und der Leidenschaft nachgibst, laut stöhnst und dir genau sagst, wie du wo berührt und verwöhnt werden möchtest! Das ist manchmal etwas anstrengend, wird aber mit unvergesslichem, konzentriertem Genuss belohnt!

Die gute Nachricht ist: Ob frisch verliebt oder schon lange verheiratet, schmutziger und leidenschaftlicher Sex ist immer möglich. Beenden Sie daher die Vorsicht und tun Sie, was Sie schon immer tun wollten. Egal wann, wo oder wie!

Es beginnt mit Worten…

Schmutziger Sex

Schmutziger Sex beginnt natürlich im Kopf, aber im zweiten Schritt wird er in Worte gefasst. Wenn Sie Ihrem Liebsten eine Überraschung bereiten möchten, sagen Sie ihm auf dem Heimweg, dass Sie heute keine Unterwäsche getragen haben – sein Tempo wird bestimmt schneller sein.

Aber auch eine kleine schmutzige Unterhaltung kann nicht schaden. Hast du jetzt erotische Fantasien bei der Arbeit? Dann informieren Sie Ihren Partner. Es muss nicht gleich vulgär sein, aber ein paar heiße Sprüche dazwischen steigern die gegenseitige Lust enorm – und extreme Erregung ist nach wie vor der beste Garant für wahnsinnigen Liebesspaß.

…und endet bei den Techniken

Aber wie erreicht man das im Bett? Schmutziger Sex kennt keine Grenzen! Selbst in der Position eines Missionars kann es wild werden. Wichtig ist jedoch eine gewisse Experimentierfreudigkeit. Haben Sie noch einige Kamasutra Lektionen offen oder haben Sie bisher SM noch nicht ausprobiert? Jetzt ist es der richtige Zeitpunkt!

Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihren Partner zum Zappeln bringen und ihn verrückt machen wollen, legen Sie sich vor ihn auf das Bett und fangen Sie an, sich vor ihm selbst zu befriedigen. Das wird ihm sicher nicht nur gefallen, denn wenn er genau weiß, wo Sie gerne berührt werden, werden Sie davon profitieren.

Schmutziger Sex

  1. Der Überraschungseffekt

Ihn von der Arbeitsstelle abholen und einfach einen Hauch Dessous unter dem Mantel tragen? Probier es aus! Sie werden staunen, wie viel Leidenschaft sich auf dem Heimweg ansammeln kann, wenn Sie Ihm Ihr kleines Geheimnis verraten und wie sich diese Spannung löst, wenn ihr es erstmal durch die Wohnungstür geschafft habt.

  1. Wortspiele

Seien Sie auf keinen Fall vulgär: Überraschende sexuelle Gespräche mit direkten Aussagen und Wünschen können sehr intensiv sein. Am besten sagst du ihm deine erotischen Wortspiele dann, wenn er es am wenigsten erwartet, zum Beispiel beim Schlange stehen an der Supermarktkasse oder wenn der Aufzug überfüllt ist! Dies ist die beste Vorbereitung auf viel Spaß im Bett. Wenn ihr es noch bis ins Schlafzimmer schafft …

  1. Großartig

Haben Sie schon immer davon geträumt, in den Swingerclub zu gehen oder Ihren Partner auf einer Lichtung im Wald zu verführen? Dann ist es jetzt an der Zeit, Ihren Partner in diesen Traum einzuweihen. Ihr könnt euren Sex endlich neu erfinden und euch noch näher kommen, wenn Ihr endlich sagt, was Ihr schon lange in euren Köpfen beschäftigt.

  1. Probieren Sie es aus

Ob Kamasutra, Bondage oder Analsex – das Gute ist: Man muss auf diesen Gebieten kein Meister sein, man muss sich nur gemeinsam zurechtfinden. Schließlich gab es hier nie eine perfekte Umsetzung, sondern nur eine gemeinsame Leidenschaft. Das Wichtigste ist, dass Sie Spaß haben, das war’s!

  1. Die Frau ist sie selbst

Die Frau ist sie selbst und kennt ihren eigenen Körper natürlich besser. Es mag anfangs etwas mühsam sein, aber zeig ihm einfach, wie du berührt werden möchtest, indem du zeigst, wie du dich selbst befriedigst. Und er darf dabei nur zuschauen. So kommen Sie nicht nur garantiert auf Ihre Kosten, sein Blick und seine Lust werden dich noch schärfer machen. Schöner Nebeneffekt: Er wird in Zukunft wissen, wie er dich zum Zittern bringt.

  1. Unvollkommenheit

Perfektion ist nicht erwünscht, denn Leidenschaft wird nicht an einer glatt rasierten Bikinizone und einem perfekt geschminkten Schmollmund gemessen! Vertrauen Sie uns, es ist ihm wirklich egal! Im Gegenteil, Sie genießen einfach die Lust!

  1. Unkontrolliert

Kein mentales Kino mehr! Der Schlüssel zu leidenschaftlichem guten Sex ist ein gesundes Selbstwertgefühl. Akzeptiere deinen Körper so wie er ist und befreie dich vom Wunschdenken, dass du beim Sex immer gut und begehrenswert aussiehst.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button