NachrichtenÖsterreich

Schrecklicher Unfall auf der A2: Ein Junge (6) gestorben, der Bruder (2) im Spital

Das Auto hatte eine Panne

Auf der Südautobahn (A2) in Niederösterreich kam es in den frühen Morgenstunden des Dienstagmorgens zu einem schrecklichen Unfall: Bei einer Panne kam es zu einem Auffahrunfall. Auf dem Rücksitz des Vorderwagens saßen zwei Kinder: Ein Junge (6 Jahre alt) starb noch an der Unfallstelle, sein jüngerer Bruder (2 Jahre alt) wurde schwer verletzt.

Laut nach Info, hatte das Auto mit italienischem Führerschein gegen 5:15 Uhr morgens auf der Ebene Shopping City Süd der Autobahn A2 eine Panne und blieb dann auf der dritten Spur stehen. Ein Nachfahrer (40 Jahre) aus Niederösterreich hatte keine Zeit, rechtzeitig zu bremsen und prallte mit aller Kraft gegen das Auto.

Die Kinder wurden am Tatort wiederbelebt

Im Auto befand sich laut Polizei ein Familienmitglied aus der Ukraine. Beide Kinder, die auf dem Rücksitz saßen, mussten am Tatort wiederbelebt werden. Das sechsjährige Kind starb jedoch noch an der Unfallstelle. Sein Bruder wurde mit dem Hubschrauber des Notarztes in das Klinikum Donaustadt in Wien gebracht. Die Eltern des Jungen – 42 und 34 Jahre alt – wurden verletzt und ins Landeskrankenhaus Baden gebracht.

Der 40-jährige Niederösterreicher erlitt leichte Verletzungen. Zwei ÖAMTC-Notfallhelikopter und viele Rettungsfahrzeuge sind im Einsatz.

Der Unfallbereich war grundsätzlich gesperrt. Im frühen Morgenverkehr bildete sich auf der A2 ein kilometerlanger Stau.

 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button