Allgemein

Die gefährlichsten Selfies

Zwischen 2011 und 2017 starben 259 Menschen, weil Sie Selfies schießen wollten.

Zu diesem Zeitpunkt hat fast jeder sein Smartphone zur Hand genommen, um ein Foto von sich selbst zu machen. Tatsächlich können Sie wahrscheinlich gerade ein Selfie in Ihren sozialen Medien finden. (Keine Notwendigkeit zur Überprüfung; Sie wissen bereits, dass es wahr ist.)

Aber unter gefährlichen Umständen können Selfies auch tödlich sein.

Oft werden diese gefährlichen Selfies auf Reisen aufgenommen, bei denen Menschen Wolkenkratzer, Klippen und Brücken erklimmen, um ein unvergessliches Foto zu machen. Manche Leute machen regelmäßig Fotos, von denen sie wissen, dass sie prekär sind; andere haben ein oder zwei fragwürdige Aufnahmen gepostet, vielleicht weil sie die damit verbundenen Risiken nicht vollständig verstanden haben.

Wenn Sie ein tolles Selfie machen möchten, sollten Sie es unbedingt tun. Aber die folgenden Aufnahmen gingen unserer Meinung nach zu weit.

Dieses Bild aus Jekaterinburg, Russland, ist schwindelerregend und mehr als nur ein bisschen alarmierend.

02.11.21 Abdullah Yilmaz FOTO 10 Die 20 gefährlichsten Selfies (1)

In den letzten Jahren hat vor allem Russland einen Zustrom junger Nervenkitzel-Sucher erlebt, die gefährliche Selfies machen. Es gab so viele Verletzte und Tote, dass das russische Innenministerium vor einigen Jahren eine „Safe Selfie“-Kampagne gestartet hat.

Berühmte Frau, die auf die Felsen kletterte, um ein Selfie zu machen, fiel von einer Klippe und starb.

02.11.21 Abdullah Yilmaz FOTO 4 Die 20 gefährlichsten Selfies

Sofia Cheung, die in kurzer Zeit durch das Teilen der Fotos bekannt wurde, die sie durch gefährliches Posieren auf Instagram, vor allem an felsigen Orten, aufgenommen hatte, hatte beim Fotografieren einen Unfall. Der Social-Media-Promi stürzte aus vier Metern Höhe und starb.

Zwischen 2011 und 2017 wurden weltweit 259 Menschen bei Vorfällen im Zusammenhang mit Selfies getötet. Ertrinken, Stürze, Brände und Autounfälle gehörten dem Bericht zufolge zu den häufigsten Todesursachen.

Trotz des Risikos scheinen die Leute immer noch darauf bedacht zu sein, unglaublich riskante Selfies wie dieses zu machen. Hier sind weitere waghalsige Selfies, die man gesehen haben muss, um sie zu glauben.

Manchmal werden himmelhohe Selfies tödlich.

Dieser Instagrammer sagte, er habe "versucht, ein Foto zu machen, bevor er zerquetscht wird". Dieses Bild wurde in der Nähe der Neun-Bogen-Brücke in Sri Lanka auf aktiven Bahngleisen aufgenommen.

Wu Yongning, 26, starb im November 2017 nach einem Sturz aus einem 62-stöckigen Gebäude in der Stadt Changsha, China. Yongning war dafür bekannt, dramatische Videos von sich selbst auf hohen Gebäuden zu posten, ohne Sicherheitsausrüstung zu verwenden.

Grand-Canyon-Selfie

Carin Claesson hat dieses Foto von einem Mann gemacht, der ein Selfie am Rand einer Klippe am Grand Canyon macht. Zwei Besucher starben im März 2019, nachdem sie mehrere hundert Meter gestürzt waren, als sie versuchten, am Grand Canyon Fotos zu machen

Vulkan-Selfie

Die 20 gefährlichsten Selfies (1)

Marlene Zorah beschreibt dieses Selfie vor dem Mount Yasur, einem Vulkan in der Republik Vanuatu, als das härteste Selfie, das sie je gemacht hat. Dieser Vulkan bricht seit mehreren hundert Jahren ununterbrochen aus.

Bahngleis-Selfie

02.11.21 Abdullah Yilmaz FOTO 10 Die 20 gefährlichsten Selfies (1)

Dieser Instagrammer sagte, er habe „versucht, ein Foto zu machen, bevor er zerquetscht wird“. Dieses Bild wurde in der Nähe der Neun-Bogen-Brücke in Sri Lanka auf aktiven Bahngleisen aufgenommen.

Über Manhattan

02.11.21 Abdullah Yilmaz FOTO 10 Die 20 gefährlichsten Selfies

Victor Thomas, 25, blickt aus großer Höhe in Manhattan herab. Thomas bezeichnet sich selbst als „urbanen Entdecker“.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button