Kino

She-Hulk: Besetzung, Handlung und was wir bis jetzt wissen

Zum ersten Mal wird ein Hulk in einem Film des Marvel Cinematic Universe (MCU) die Hauptrolle spielen und es wird nicht Mark Ruffalos Bruce Banner sein.

She-Hulk, eine der vielen Disney Plus-Serien von Marvel Studios, die im Jahr 2022 erscheinen soll, stellt stattdessen Banners Cousine Jennifer Walters in den Mittelpunkt, die von Tatiana Maslany (Orphan Black, Perry Mason) gespielt wird. Ja, es gibt auch eine Reihe von MCU-Filmen, die exklusiv in den Kinos starten, aber Marvels Phase 4-Programm für das kommende Jahr ist auch vollgepackt mit neuen Serien.

Aber wer ist She-Hulk? In den Comics ist Walters eine Anwältin, die größer, stärker und grüner wird, nachdem sie eine lebensrettende Bluttransfusion von ihrem berühmten Verwandten, auch bekannt als Bruce Banner, erhalten hat. Obwohl sie ähnliche Wutanfälle hat, bleibt mehr von ihrer eigenen Persönlichkeit übrig, wenn sie in ihrer She-Hulk-Form ist. Außerdem ist sie erfahren in der Verteidigung von Menschen mit Superkräften vor Gericht.

a Marvel-Chef Kevin Feige eine „halbstündige Rechtskomödie“ verspricht, ist es wahrscheinlich, dass die neue Serie anders sein wird als alles, was wir bisher im MCU gesehen haben. Da bereits WandaVision und Hawkeye von einzigartigen und ungewöhnlichen Genres beeinflusst wurden, obwohl es sich um Superheldenprojekte handelte, scheint es, dass Disney Plus auch weiterhin die Plattform sein wird, in der Marvel hauptsächlich mit seinen Produktionen experimentiert.


Vor der Premiere im Jahr 2022 fassen wir hier die wichtigsten Fakten zu Marvels TV-Serie She-Hulk zusammen.

Erscheinungsdatum: She-Hulk kommt 2022, wobei ein offizieller Starttermin noch nicht bekannt gegeben wurde.

Geschichte: In der offiziellen Disney-Beschreibung heißt es, dass She-Hulk/Jennifer Walters „eine Anwältin ist, die sich auf Rechtsfälle mit Übermenschen spezialisiert hat“. Es wurde auch angedeutet, dass sie die vierte Wand durchbrechen und im Stil von Deadpool mit dem Publikum sprechen wird.

Besetzung: Die preisgekrönte Orphan Black-Darstellerin Tatiana Maslany spielt die Hauptrolle. Neben ihr spielen die Marvel-Rückkehrer Mark Ruffalo und Tim Roth den Hulk bzw. Abomination, während Jameela Jamil aus The Good Place die Antagonistin Titania, darstellen wird.

Marvel-Filme Reihenfolge: So sehen Sie sich die Marvel-Filme in der richtigen Reihenfolge an


SHE-HULK ERSCHEINUNGSDATUM


Wann erscheint She-Hulk?

Während auf dem Online-Event des Disney Plus Day im November 2021 statt eines konkreten She-Hulk-Veröffentlichungsdatums ein eher unverbindliches „Coming Soon“ genannt wurde, bestätigte ein einen Monat später veröffentlichtes Disney Plus-Promo-Video, dass die Serie 2022 auf dem Streamingdienst erscheinen wird.

Das deutet darauf hin, dass die Serie nach Ms. Marvel (Sommer 2022) erscheinen wird, aber wahrscheinlich noch vor Moon Knight mit Oscar Isaac in der Hauptrolle, der etwa zur gleichen Zeit wie She-Hulk in Produktion ging. Comicbook.com berichtet, dass die Dreharbeiten für die Serie im August 2021 nach vier Monaten abgeschlossen wurden.

Berichten zufolge wird She-Hulk mehr Folgen haben als seine MCU-Disney-Plus-Vorgänger. Kevin Feige erklärte Journalisten auf dem WandaVision-Pressetag (via Collider), dass „She-Hulk als 10 30-minütige Episoden entwickelt wird“. WandaVision bestand aus neun Folgen, während The Falcon and the Winter Soldier, Loki und Hawkeye alle auf sechs, wenn auch längere, Folgen kamen.


SHE-HULK TRAILER


Gibt es bereites eine She-Hulk Trailer?

Tatiana Maslany in She-Hulk

Wir warten immer noch auf einen offiziellen Trailer, aber Disney Plus-Abonnenten konnten bereits einige Ausschnitte aus der Serie sehen.

Im Disney Plus Day Special wurden nicht nur Clips aus den bestehenden MCU-Serien gezeigt, sondern auch ein paar kurze Szenen aus der Serie. In den Clips, die keine 30 Sekunden lang sind, wird Tatiana Maslany als Jennifer Walters vorgestellt. „Ich bin eine ganz normale Anwältin“, sagt sie, bevor das Bild auf eine große, grüne weibliche Figur geschnitten wird. „Na ja, nicht ganz so normal…“, gibt sie zu.

Dann sehen wir Walters wieder in menschlicher Gestalt, angeschlossen an ein Überwachungsgerät, das von Mark Ruffalos Bruce Banner/Hulk kontrolliert wird. „Diese Verwandlungen werden durch Wut und Angst ausgelöst“, erklärt er ihr. Das letzte Stück Filmmaterial (im Stil einer Fernsehwerbung) zeigt Walters mit den Worten „Mach mich nicht wütend, du würdest mich nicht mögen, wenn ich wütend bin“ – eine Wiederholung des berühmten Slogans aus der langjährigen Fernsehserie „Der unglaubliche Hulk“ aus den 1970er Jahren.

Später bekommen wir einen kurzen Blick auf She-Hulks grünes Bein zu sehen, als sie einen roten Teppich betritt.

Wann könnte ein vollständiger Teaser für She-Hulk online gehen? Hoffentlich bald, aber wir vermuten im März oder April 2022, also noch vor der möglichen Veröffentlichung der Serie zwischen Mai und Juni. Damit wäre sie noch vor der Veröffentlichung von Ms. Marvel im Sommer 2022 zu sehen.


SHE-HULK HANDLUNG


Worum geht es in She-Hulk?

Ein Screenshot eines She-Hulk-Comic-Panels aus der Serie von John Byrne

She-Hulk durchbricht die vierte Wand in John Byrnes Serie The Sensational She-Hulk. 

Jennifer Walters, auch bekannt als She-Hulk, wurde von Stan Lee und John Buscema erschaffen und hatte ihren ersten Auftritt in The Savage She-Hulk #1 von 1980.

In den Comics ist sie eine Anwältin, die – nachdem sie bei einer Schießerei schwer verletzt wurde – eine Bluttransfusion von ihrem Cousin Bruce Banner erhält. Sie haben zwar dieselbe Blutgruppe und die Transfusion rettet ihr das Leben, hat aber auch große, grüne und wütende Folgen. Wie Banner neigt sie dazu, sich in ein grünes Ungetüm zu verwandeln und erlangt übermenschliche Stärke, Geschwindigkeit, Ausdauer und Regeneration, wenn sie die Beherrschung verliert. Allerdings behält sie nach ihrer Transformation deutlich mehr von ihrer Persönlichkeit als ihr Cousin.

Obwohl Walters in früheren Geschichten in den Comics zwischen ihrer menschlichen und ihrer Hulk-Form wechselte, blieb sie in späteren Versionen rund um die Uhr grün und genießt das zusätzliche Selbstvertrauen und die Stärke, die sie durch ihre gammaverstrahlte DNA erhält.

Das Material vom Disney Plus Day deutet darauf hin, dass She-Hulks TV-Inkarnation zwischen ihren beiden Ichs hin- und herwechseln wird. Wir vermuten aber, dass die She-Hulk-Ursprungsgeschichte auf dem Bildschirm ziemlich ähnlich aussehen wird. Wie auch immer sie ausgeht, aus dem Trailer geht klar hervor, dass Banner versuchen wird, seiner Cousine zu helfen, mit ihrer Verwandlung zurechtzukommen.

Das vielleicht Faszinierendste an der She-Hulk-Geschichte ist jedoch ihr Format. Kevin Feige sagte dem Emmy Magazine (via SlashFilm) im Dezember 2020, dass die Serie eine „halbstündige Anwaltskomödie“ sein wird, was darauf hindeutet, dass die Serie genauso viel mit Ally McBeal wie mit The Incredible Hulk gemeinsam haben könnte.

Wenn She-Hulk den Weg des „Falles der Woche“ einschlägt, bei dem Walters in jeder Folge einen anderen Superhelden/Bösewicht vor Gericht verteidigt, hat die Serie das Potenzial, das MCU in einige lustige neue Richtungen zu führen. Die Entscheidung, Jessica Gao als Chefautorin zu engagieren – eine Veteranin von Silicon Valley, Robot Chicken und der legendären „Pickle Rick“-Folge von Rick and Morty – deutet darauf hin, dass die Comedy einen ebenso hohen Stellenwert haben wird wie die Actionsequenzen der Serie.

Es gibt noch etwas, das She-Hulk vom Rest des MCU unterscheiden könnte.

Jahre bevor das Durchbrechen der vierten Wand zu einem wichtigen Bestandteil der Marke Deadpool wurde, unterhielt sich Jennifer Walters mit dem Autor/Künstler John Byrne über die Comic-Panels, die er entwarf. Feige sagte in seinem Interview mit dem Emmy Magazine, dass die neue Fernsehserie Byrnes Serie aus den 1980er Jahren „treu“ bleiben wird, was darauf hindeutet, dass das Durchbrechen der vierten Wand  auf der Tagesordnung stehen könnte. Angesichts von Maslanys selbstbewusstem Zitat „Du würdest mich nicht mögen, wenn ich wütend bin“ im Disney Plus Day Marvel Showreel scheint das auch der Fall zu sein.

Es ist auch unwahrscheinlich, dass die She-Hulk-Geschichte nur eine Staffel lang im Stil von WandaVision erzählt wird. „Bei einigen der von mir erwähnten Serien [zu denen auch She-Hulk gehört] denken wir an eine Struktur, die auf direktere Weise in eine zweite und dritte Staffel mündet als etwa eine Serie wie WandaVision“, erklärte Feige den versammelten Journalisten bei einem Panel der Television Critics Association im August 2021. Das heißt nicht, dass She-Hulk eine zweite Staffel bekommen wird, aber genau wie bei Loki ist es sehr wahrscheinlich, dass es eine zweite Staffel geben wird.


SHE-HULK BESETZUNG


Wer spielt alles mit?

Bruce Banners Hulk und Jennifer Walters führen in She-Hulk auf Disney Plus ein Experiment durch

Hier sind alle, bisher bestätigten Darsteller:

  • Tatiana Maslany als Jennifer Walters/She-Hulk
  • Mark Ruffalo als Bruce Banner/Hulk
  • Ginger Gonzaga als unbenannter beste Freundin
  • Tim Roth als Emil Blonsky/Abomination
  • Jameela Jamil als Titania
  • Renée Elise Goldsberry als Amelia

Nachdem sie in Orphan Black mehrere Klone gespielt hat, sollte es für Tatiana Maslany ein Leichtes sein, zwei Versionen einer einzigen Figur zu spielen. Der Star hat bestätigt (via the Direct), dass die größere, grünere Version von ihr „komplett CG ist… Ich bin die ganze Zeit in Mo-Cap. Ich bin auf Plattformen mit Mo-Cap, wo ich einen kleinen Kopf auf dem Kopf habe“. Das dürfte zumindest für den Emmy-Preisträger eine neue Erfahrung sein.

Mark Ruffalo konkurriert weiterhin mit Samuel L. Jackson in dem Spiel, wer in den meisten MCU-Projekten auftauchen kann, ohne eine Titelrolle zu bekommen, indem er zum neunten Mal als Bruce Banner/der Hulk zurückkehrt (die animierte Anthologieserie What If…? nicht mitgerechnet). Das Material vom Disney Plus Day deutet darauf hin, dass die Figur jetzt in der Lage ist, nach Belieben zwischen seiner menschlichen und seiner Smart-Hulk-Form zu wechseln, aber es ist unklar, welche Rolle er dabei spielen wird.

Zu den MCU-Neulingen in der She-Hulk-Besetzung gehören The Good Place-Star Jameela Jamil als Walters langjährige Comic-Feindin Titania, Ginger Gonzaga aus Kidding als (laut Deadline) Walters‘ noch namenlose beste Freundin und Hamilton-Star Renée Elise Goldsberry als (ebenfalls laut Deadline) eine Figur, die als Amelia bezeichnet wird.

Möglicherweise wird auch eine der Hauptfiguren des MCU hinter den Kulissen ihr Leinwanddebüt geben: Casey Walsh von Geeks Worldwide hat im Podcast Straight Outta Gotham (the Direct berichtete) angedeutet, dass Walters Kevin Feige direkt ansprechen könnte, wenn sie die vierte Wand einreißt. So surreal das auch sein mag, es dürfte die bisher witzigste Marvel-Serie zusätzlich auflockern.

Wenn es um Marvel-Helden geht, könnte Feige die Spitze des Eisbergs sein. In Disneys offizieller Beschreibung der Serie heißt es, dass neben dem zurückkehrenden Hulk „She-Hulk eine ganze Reihe von Marvel-Charakteren in der Serie willkommen heißen wird“ – darunter Emil Blonsky/die Abomination.

Nach seinem unerwarteten Comeback in Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings wird Tim Roth seine Rolle als mutierter Gamma-Rivale des Hulk wieder aufnehmen – eine Figur, die er zum ersten Mal 2008 in dem ansonsten vergessenen Film „Der unglaubliche Hulk“ mit Edward Norton in der Hauptrolle spielte.

Wird Blonsky vielleicht einer von Walters ersten Kunden sein? Wenn die Serie das Format „Fall der Woche“ hat, könnte es in jeder Folge einen anderen Cameo mit Superkräften geben. Es würde uns nicht überraschen, wenn Blonskys neuer bester Freund Wong (aus Doctor Strange) mit von der Partie wäre.

Es folgen heftige Spoiler zu Spider-Man: No Way Home zu spoilern, also sieh dir das Bild unten nicht an, wenn du den Film nicht gesehen hast.

Spider-Man: No Way Home: Erscheinungsdatum, Trailer, Besetzung, Handlung und mehr

Ein demaskierter Peter Parker in Spider-Man: No Way Home

(Image credit: Sony Pictures/Marvel Entertainment)

Jetzt, da Spider-Man: No Way Home bestätigt hat, dass Matt Murdock/Daredevil von Charlie Cox Teil des MCU ist, scheint er die naheliegende Wahl für einen Cameo zu sein. Wenn man den Gerüchten glaubt, die auf Reddit die Runde machen, wird Cox Murdock wahrscheinlich in allen sechs Folgen von She-Hulk auftauchen.

She-Hulk schreit doch geradezu nach einem Gerichtsduell zwischen Marvels bekanntesten Superheldenanwälten? In den Comics sind sie schon gegeneinander angetreten, vor allem in einem Fall, in dem es um Captain America in Charles Soules und Javier Pulidos 2014 erschienenem She-Hulk-Comic ging. Es wäre also keine große Überraschung, die beiden in Aktion zu sehen.


SHE-HULK IM MCU


Jennifer Walters und Bruce Banner spielen die Hauptrollen in einem witzigen Werbespot für die TV-Serie She-Hulk

Könnte sie in anderen Marvel-Projekten auftauchen?

Es ist durchaus möglich. Das MCU – oder mittlerweile MCM – wird immer vernetzter, vor allem mit No Way Home und Loki, die die Ankunft des Multiversums ankündigen, bevor Doctor Strange 2 es genauer untersucht.

Auch wenn wir nicht davon ausgehen, dass She-Hulk zwischen den verschiedenen Marvel-Universen hin- und herspringt, würde es uns nicht überraschen, wenn sie in zukünftigen Marvel-Filmen oder -Serien auftaucht. Schließlich wird Ruffalos Banner/Hulk in Phase 4 und darüber hinaus vielleicht nicht mehr die Hauptrolle spielen, sodass jede neue Avengers-Besetzung eine neue grüne, superstarke Person in ihren Reihen brauchen wird.

Wenn die She-Hulk-Serie ein weiterer Marvel-Hit wird, können wir uns vorstellen, dass Maslanys gammastrahlendes Alter Ego auch in anderen Live-Action-Produktionen zu sehen sein wird. Sie würde dem Ganzen mehr Gewicht und Humor verleihen, und beides ist bei Marvel-Projekten nie schlecht.

51 Beste Netflix Shows: Die besten derzeit verfügbaren Netflix-Shows (November-Dezember 2021) 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button