Beauty & Fashion

Shellac Nägel – Neuer Beautyhype oder gefährlicher Trend?

Alles, was Sie über Shellac Maniküre wissen sollten

Das geschäftige Stadtleben und der Alltag führen oft dazu, dass wir unsere persönliche Betreuung vernachlässigen. An dieser Stelle spielen Beauty-Anwendungen, die uns die Arbeit erleichtern und die wir lange nutzen können, eine lebensrettende Rolle. Permanenter Nagellack, nämlich das Auftragen von Schellack, ist eine davon. Es gibt viele Dinge über die Anwendung von permanentem Nagellack (Shellac) zu bewundern, die in letzter Zeit sehr beliebt ist und in vielen Schönheitssalons zu den beliebtesten Anwendungen gehört. Wenn Sie sich fragen, was Shellac-Nagellack ist, wie lange er hält, wie man ihn herstellt und entfernt, lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden.

Shellac Nägel
Shellac Nägel

Was ist Shellac Nagellack (Dauernagellack)?

Permanenter Nagellack, auch Shellac genannt, ist eine 4-Stufen-Maniküreanwendung, bestehend aus einer Mischung aus Nagellack und Gel, die mit UV-Strahlen aufgetragen wird. Das wichtigste Merkmal ist, dass es lange hält und die Nägel nicht beschädigt.

 

Wie wird es angewendet?

Die Schellack-Anwendung besteht aus 4 Schritten. Im ersten Schritt wird die Nagelhaut geschoben und die Nageloberfläche gereinigt. Im zweiten Schritt wird eine Base auf den Nagel aufgetragen und 10 Sekunden unter UV-Strahlung aushärten gelassen. Im dritten Schritt wird die für den permanenten Nagellack gewählte Farbe aufgetragen. Die Farbschicht wird 2 Mal aufgetragen, um sie jeweils 1-2 Minuten unter UV-Strahlung zu halten. Im letzten Schritt wird eine Schicht aufgetragen, die den Nagellack schützt, und die Nägel werden 1-2 Minuten unter UV-Strahlung gehalten.

Wie wird es angewendet
Wie wird es angewendet

 

Wie lange wird es bleiben?

Das Kurioseste an permanentem Nagellack ist natürlich die Dauerhaftigkeit. Die Dauer der Shellac-Anwendung beträgt je nach Nagelstruktur 2-3 Wochen an den Händen und 1 Monat an den Zehennägeln. Diese Zeiten können jedoch je nach Nagelstruktur und Verwendung variieren.

Wie wird es entfernt?

Um Shellac-Nagellack, also permanenten Nagellack, zu entfernen, werden die Hände mit warmem Wasser gewaschen und mit einem Handtuch getrocknet. Jeder Nagel wird dann mit Wattepads umwickelt, die mit einem speziellen Shellac-Reiniger gegossen wurden. Es dauert etwa 10 Minuten zu warten. Während der Wartezeit kann die Wirkung des Reinigers durch gelegentliches Drücken auf die Watte verstärkt werden. Nach 10 Minuten wird die Watte mit kreisenden Reibebewegungen vom Nagel entfernt. Sollte noch Nagellack auf dem Nagel zurückbleiben, wird der restliche Nagellack mit einem speziellen Stäbchen sehr vorsichtig und schonend abgekratzt. Es wird jedoch empfohlen, den Löschvorgang in einem Schönheitszentrum durchzuführen. Wenn Sie versuchen, es zu Hause mit Aceton oder einer Nagelfeile zu entfernen, können Sie Ihre Nägel ernsthaft beschädigen.

 

Wie wird es entfernt
Wie wird es entfernt

 

Ist Shellac schädlich für die Nägel?

Wie gut ist Shellac wirklich für die Nägel? Tatsächlich hält der Lack länger als normaler Nagellack. Durch die feste Struktur ist der Shellac kratzfest und splittert nicht. Doch nach dem Abziehen kann man deutlich merken, dass die Haut und das Nagelbett angegriffen und trocken sind. Die Nägel sind empfindlicher und müssen mit einer feuchtigkeitsspendenden Handcreme gepflegt werden.

Schellack ist kein Acryl- oder Gel-Nagellack

Die Schellack-Anwendung wird oft mit Acryl- oder Gel-Nagellack gemischt. Schellack ist jedoch eine Anwendung, die aus einer Mischung aus Nagellack und Gel besteht. Es wird auch nicht bei Nagelverlängerungs- oder Befestigungsprozessen wie Acryl verwendet. Es ist dünner als andere Anwendungen. Das wichtigste Merkmal ist, dass es im Gegensatz zu Acryl-Nagellacken, wenn es von einem Experten aufgetragen wird, die Nägel fast nicht beschädigt und durch seine Atmungsaktivität nicht gelb wird.

Was Sie vor der Anwendung von Shellac beachten sollten

Bevor Sie Shellac auftragen, sollten Sie Ihre Nägel feilen und in ihre ideale Form bringen. Wenn Sie Nagelhaut haben, reinigen oder drücken Sie die Haut. Achten Sie darauf, dass Ihre Nägel gesund und nicht zu dünn sind. Wenn Ihre Nägel schwach sind, bitten Sie Ihren Spezialisten vorher um die Pflege und verschieben Sie die Shellac-Anwendung um einige Tage. Überlegen Sie sorgfältig, bevor Sie die Farbe des Nagellacks auswählen, und stellen Sie sicher, dass es sich um eine Farbe handelt, die Sie immer verwenden können.

Was Sie vor der Anwendung von Shellac beachten sollten
Was Sie vor der Anwendung von Shellac beachten sollten

Shellac Nägel vs. Gelnägel

Während der Anwendung müssen die Kunden nicht warten, bis die Nägel getrocknet sind. Nach dem letzten Aushärteprozess ist es fertig. Sowohl Gelnägel als auch Shellac verursachen trockene Nagelhaut durch Austrocknung. Beides ist nicht für schwache oder beschädigte Nägel geeignet. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass das Auftragen von Gelpolitur das Auflockern des Nagelbetts mit einer Feile erfordert, während Schellack dies nicht tut.

Während der gesamten Lebensdauer der Maniküre bleiben die Nägel mit Gellack und Shellac normalerweise bis zu 14 Tage lang splitterfrei. Beides macht die Nägel stärker. Beide beginnen, während sie wachsen, ein Band zwischen der Farbe und der Nagelhaut zu zeigen.

Shellac Nägel vs. Gelnägel
Shellac Nägel vs. Gelnägel

Nach der Entfernung wird die Nagelhaut durch die Verwendung von Aceton mit Gel und Schellack getrocknet. Allerdings fühlen sich die Nägel normalerweise nicht schwach an, nachdem Shellac mit Gelpolitur entfernt wurde.

Möchten Sie auch Schellac Nägel machen lassen? Dann suchen Sie sich das geeignete Modell aus und ab zum Beauty-Salon!

Haarentfernung mit Laser: Pro und Contra

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button