KulturLifestyleReisen

Street Art und Murals in Wien

Wussten Sie, dass Wien eine der interessantesten Städte in Europa ist, um Street Art zu entdecken?

Die Szene pulsiert und renommierte Künstler aus der ganzen Welt kommen hierher, um ihre Kunstwerke für jeden sichtbar zu machen, der in einem der 23 Bezirke unterwegs ist.

Sie dachten, in Wien drehte sich alles um das ehemalige Habsburgerreich, Burgen und Denkmäler aus der Vergangenheit?

Lernen Sie die andere Seite kennen, das moderne urbane Wien. Machen Sie einen Spaziergang mit uns und entdecken Sie Street Art und Murals in Wien.

Wien entdecken:

5 Fakten, die Sie über Schloss Schönbrunn nicht wussten

Was tun an einem heißen Tag in Wien?

Das beste Eis in Wien

Street Art Passage

Dieser Tunnel führt zu Wiens überfüllten Ansammlung großartiger Kunststätten im Museumsquartier und ermöglicht eine informelle Betrachtung der Ausstellung, im starken Kontrast zu den ruhigen, weißwandigen Galerien der Veranstaltungsorte um die Ecke. Der französische Künstler „Invader“, dessen Werk eine feste Größe in der Passage ist, zappt mit seinen blau-schwarzen Space Invader-Kacheln Vitalität in die grauen Wände und lässt die Passanten schwindelerregend wirken. Die Street Art Passage ist von Breite G aus zugänglich und durchgehend geöffnet.

 

Am Ufer des Donaukanals

Die Betonwände, die den Donaukanal ausrichten, sind wie eine einzige leere Leinwand und laden underground Künstler ein, ihre Spuren zu hinterlassen. Unter vielen allgemeinen Kritzeleien (einschließlich des mittlerweile berüchtigt unbeliebten „Puber“, der sein Etikett auf fast jede verfügbare Oberfläche des 7. Bezirks geätzt hat) gibt es viel lebendige Arbeit zu sehen. Brücken und Gehwege sind mit Farbtupfern überzogen, die konservative Architektur mit einem unkonventionellen Stadtrand verbinden. Für einige der besten und interessantesten Werke sollten Sie auf der Strecke zwischen Schwedenplatz und Schottenring schlendern.

 

Das Calle Libre-Festival

Das Calle Libre Festival wurde 2015 gestartet und findet seitdem jährlich an 3 Tagen im August statt. Im 7. Wiener Gemeindebezirk entlässt die Veranstaltung eine underground Welt moderner Kunst in den öffentlichen Raum, mit dem Ziel, „einen Dialog zwischen dem öffentlichen Raum und der Öffentlichkeit zu fördern.“ Das Festival bietet seinem Publikum die Möglichkeit, einige von den besten zeitgenössischen Streetart-Künstler in Aktion zu sehen und präsentieren ein vielfältiges Programm, das Kunst im öffentlichen Raum fördern soll.

Street Art Wien

 

Inoperable

Inoperable wurde 2006 von Nicholas Platzer gegründet und ist ein Projekt- und Ausstellungsraum, der die Beauftragung von Kunstprojekten in Städten auf der ganzen Welt erleichtert und sich auf die Förderung aufstrebender Künstler aus urbanen Subkulturen spezialisiert hat. Viele der Wandmalereien in Wien sind mit Hilfe von Inoperable entstanden, darunter das riesige Gemälde eines Mannes mit einem Goldfischglas in der Magdalenenstraße 20 mit dem Titel „Unvergängliche Reliquien“. Auf ihrer Website finden Sie Details zu all ihren neuesten Aufträgen und wo sie zu finden sind.

Street Art und Murals in Wien

Quelle: 1

 

Wo soll es jetzt weitergehen? Verwenden Sie diese Karte!

Verwenden Sie diese Karte von Vienna Murals und finden Sie einige der schönsten Murals in Wien!

See full screen

 

Mehr lesen:

Wien: die Stadt der Musik

Wenn Länder ihren Namen ändern

Beauty

10 Beauty-Hacks, die nichts kosten

Wellness

Blick aufs Meer für bessere psychische Gesundheit

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button