Allgemein

Umarmen ist wichtig! Das ist wahrscheinlich die perfekte Dauer einer Umarmung

Die Wissenschaft hat möglich die perfekte Umarmungszeit entdeckt

Wie bei allem anderen im Leben ist das Timing das Wichtigste. Und Umarmungen sind keine Ausnahme. Den Drang zu haben, jemanden zu umarmen, nachdem man ihn nach langer Zeit persönlich kennengelernt hat, ist völlig natürlich. Aber es gibt so etwas wie die perfekte Umarmung, und Forscher haben herausgefunden, was sie dazu macht.

Psychologen der Goldsmiths der London University haben die wichtigsten Aspekte entdeckt, die eine Umarmung ideal machen. Dazu gehören die optimale Umarmungszeit und der Stil, in dem einer den anderen drückt.

DIE STUDIE ÜBER UMARMEN

Die Forscher fanden heraus, dass eine Umarmung, die länger dauert, zwischen 5 und 10 Sekunden, eine positivere Wirkung hatte als eine Umarmung, die nicht so lange anhielt. Sie stellten auch fest, dass die Positionierung des Arms – gekreuzt, über der Schulter oder um die Taille – keinen Unterschied machte. Doch selbst wenn die Forschung darauf hindeutet, dass extrem kurze Umarmungen nicht gemacht werden sollten, gab es keine Bestimmung, nach welcher Zeit eine Umarmung zu unangenehm wird.

Die Psychologen behaupten, dass diese Studie möglicherweise die erste überhaupt ist, die sich mit den Faktoren befasst, die das Verhalten und die Bewertung von Umarmungen beeinflussen und ob die Stimmung dadurch beeinflusst werden kann. Der jüngste Bericht wurde in Acta Psychologica, einer wissenschaftlichen Zeitschrift für Psychologie, veröffentlicht.

Hug refuseniks: the people who won't embrace the loss of personal space |  Coronavirus | The Guardian

Es wurden 48 Teilnehmer geworben – allesamt Frauen. Als Grund dafür wurden „Ressourcenbeschränkungen“ genannt. Sie wurden gepaart und aufgefordert, sich nach festgelegten Intervallen von 10, 5 oder 1 Sekunde zu umarmen. Sie sollten sich auch in zwei verschiedenen Mustern umarmen, entweder „Hals-Taille“ oder „Kreuz“. Bei letzterem umarmen sich beide Umarmer diagonal, mit einem Arm um die Seite des anderen, während der andere auf der Schulter ruht. Die erste Umarmung würde dazu führen, dass die Umarmenden ihre Arme um den Hals des anderen oder direkt unter ihren Schultern legen.

LÄNGERE UMARMUNGEN ENTSPRECHEN EINER BESSEREN AUSWIRKUNG

Die Freiwilligen mussten außerdem Augenbinden anlegen, damit das visuelle Feedback die Berührungswahrnehmung nicht beeinflussen konnte. Nach jeder Sitzung wurden die Teilnehmer gebeten, über die Umarmungen und ihre Gefühle unmittelbar nach der Umarmung, 3 Minuten nach der Umarmung und schließlich 6 Minuten nach der Umarmung zu berichten. Die Teilnehmer verwendeten Wörter wie „unter Kontrolle“, „angenehm“ oder „erregend“ (im Vergleich zu „ungeschickt“), um zu beschreiben, wie sie sich nach einer Umarmung fühlten.

Hugs lift our mood, so why do they still feel so awkward?

Die Berichte fanden heraus, dass Umarmungen, die 1 Sekunde dauerten, von weniger Menschen als „unter Kontrolle“ oder „angenehm“ beschrieben wurden als Umarmungen, die 5 oder 10 Sekunden dauerten. Beide sahen ähnlich positive Ergebnisse. Dies führte dazu, dass sich die Forscher fragten, ob eine Person nach 10 Sekunden „ein Plateau der Annehmlichkeit“ erreicht. Die gute Laune verblasste jedoch mit der Zeit und die meisten Erregungen waren unmittelbar nach der Umarmung zu spüren.

Währenddessen schien die Position des Arms keinen signifikanten Einfluss auf die Teilnehmer zu haben. Experten waren überrascht, weil einige geglaubt hatten, dass Hals-Taillen-Umarmungen nicht so bequem seien wie kreuzweise Umarmungen.

In einem anderen Experiment wurden die Forscher gebeten, sich 206 Frauen und Männer anzusehen, die sich auf dem Campus der Goldschmiede umarmen. Anschließend wurden sie gebeten, die Erfahrung zwischen 0 und 100 zu bewerten. Trotz der Größen- und Geschlechtsunterschiede erwies sich die kreuzweise Umarmung als der häufigere Ansatz. Die Autoren waren überrascht, da eine kreuzweise Umarmung zwischen 2 unterschiedlich großen Personen meist umständlich ist. Die Studie fügte weitere Daten über den Unterschied in der Herangehensweise von Frauen und Männern beim körperlichen Kontakt mit anderen hinzu.

Do you have to avoid huggers at work? - BBC News

Unabhängig davon hoffen die Psychologen in Bezug auf diese Forschung, dass weitere Studien versuchen werden, herauszufinden, wann Umarmungen unangenehm lang werden können. Und dann verwenden Sie die Daten, um „umarmende Roboter“ zu bauen. Nun, selbst wenn die Roboter nicht passieren, können die meisten von uns wissen, wie eine Umarmung zu viel wird, oder?

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button