SportNachrichten

Vereinbarung mit Bayern? RB verlangt für Nagelsmann einen Rekordbetrag

Nachdem der DFB-Teambesitzer Jogi Löw den Sommer beenden wollte, wurde Hansi Flick als möglicher Nachfolger gehandelt. Wenn der Trainer nach Saisonende die Bayern verlässe, kann Leipziger RB-Trainer Julian Nagelsmann in der Bundesliga wechseln. Die Bullen würden jedoch Rekordgebühren fordern.

Laut dem Bericht „Sport Bild“ hofft der Leipziger RB auf eine Ablösesumme von 10 Millionen Euro. Der Vertrag des 33 Jahre alten Trainers, ist bis 2023 gültig und es gibt keine Freigabeklausel.

Wenn 10 Millionen Euro an die Bayern überwiesen werden, wird Nagsmann der teuerste Trainer in der Geschichte der deutschen Bundesliga. Bisher wurde dieser Rekord von Peter Bosz gehalten, der 2017 für 5 Millionen Euro von Ajax Amsterdam zu Borussia Dortmund wechselte. Im Sommer stellte Marco Rose (von Mönchengladbach zum BVB versetzt) ​​mit Bosz.

Nächster Schritt Für Nagelsmann besteht der nächste Schritt darin, zum Rekordmeister zu wechseln. Der erfolgreiche Trainer der Leipziger Mannschaft ist derzeit nach den Bayern der. In der 16. Runde der UEFA Champions League verloren sie im Liverpool Football Club.

Nächster Schritt

Für Nagelsmann bestehe der nächste Schritt darin, zum Rekordmeister zu wechseln. Der erfolgreiche Trainer der Leipziger Mannschaft ist derzeit nach den Bayern der. In der 16. Runde der UEFA Champions League verloren sie gegen Liverpool Fussball Klub.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button