Nachrichten

Verwirrende Lage in Norwegen: Bogenschütze tötete mehrere Menschen

Im südnorwegischen Kongsberg hat ein Bogenschütze in der Nacht zum Mittwoch mindestens fünf Menschen getötet. Laut Polizei wurden viele weitere verletzt. Der Täter wurde festgenommen, nachdem er sich in der Innenstadt südlich von Oslo ausgiebig bewegt hatte. Details wollte Polizeichef Öyvind Aas nicht nennen. Auch die möglichen Motive wollte er nicht erraten. 

Zuvor hatte die Polizei in Kongsberg, südwestlich von Oslo, über Gewalttaten berichtet. Ein Mann soll mit Pfeil und Bogen in der Hand festgenommen worden sein. Es sehe aus wie ein Einzeltäter. 

Wie Polizeichef Øyvind Aas bei der Pressekonferenz erklärte, gingen bei den Rettungsdiensten um 18.13 Uhr mehrere Meldungen ein, dass ein Mann mit Pfeil und Bogen durch die Innenstadt von Kongsberg gelaufen sei, „Aftenposten“-Berichten zufolge. Der Täter soll sich an mehreren Orten in der Stadt aufgehalten haben, darunter auch in einem Lebensmittelgeschäft. 

Aber sie werden alles daransetzen, herauszufinden, wo das Verbrechen stattgefunden hat, damit sie so viel wie möglich verstehen können, was passiert ist, sagte Aas. 

Der Polizeichef sagte: „Wir haben viele Zeugen, mit denen wir reden können.“ Die Stadt habe Medienberichten zufolge eine starke Polizeipräsenz. Hubschrauber schwebten im Zentrum von Kongsberg, auch Bombenexperten waren im Einsatz.

Der Täter wurde festgenommen 

Der Täter wurde festgenommen, auch die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen Einzeltäter handelt, der ein großes Gebiet bewegt. Es wurden keine anderen Täter gefunden. Die Verletzten wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. 

Bisher ist der Hintergrund des Tates unklar. Für die Beantwortung der Frage, ob es sich um terroristische Motive handeln könnte, ist es laut Polizei noch zu früh.

wunder
Norwegen


Zeugen beschreiben Flucht vor der Polizei
 

Laut „Laagendalsposten“-Bericht wurde die gesamte Westseite der Stadt evakuiert und große Bereiche abgeriegelt. Die Zeitung berichtete auch, dass ein Augenzeuge den Täter vor der Polizei davonlaufen sah, die nach ihm geschossen hatten. Zeugen sollen eine verletzte Frau an einer Kreuzung liegen sehen und um Hilfe bitten. Dort sollen mehrere Menschen schwer verletzt worden sein. 

 

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button