InteressantesTrends

Was ist Black Friday 2021?

Bevor Sie mit dem Shoppen anfangen, erfahren Sie alles rund um Black Friday 2021!

Wann ist Black Friday 2021?

Der Black Friday fällt dieses Jahr auf Freitag, den 26. November. Obwohl der Black Friday, der größte Rabattzeitraum des Jahres, am Freitag, dem 26. November, um 00:00 Uhr beginnt, bieten viele Marken und E-Commerce-Sites den Verbrauchern in den letzten Jahren seit Anfang November frühzeitig heiße Angebote an. 

Seit 1932 gilt in den USA der letzte Freitag im November als Beginn des Weihnachtsgeschäfts. Dieser Tag, der mit dem Freitag nach dem vierten Donnerstag im November zusammenfällt, der in den USA als Thanksgiving gefeiert wird, ist seit 1961 als Black Friday bekannt.

Was ist Black Friday, wie kam es dazu?

Trotz der Covid-19-Maßnahmen ist der Black Friday, an dem vergünstigt eingekauft wird, in den letzten Jahren auf großes Interesse gestoßen.

Während es in Ländern mit geöffneten Geschäften, insbesondere in einigen Bundesstaaten der USA, lange Schlangen vor Märkten gibt, ist Online-Shopping aufgrund der Epidemie sehr beliebt.

Warum Freitag und warum schwarz?

Zuallererst finden solche Tage in allen Ländern der Welt an verschiedenen Tagen mit unterschiedlichen Namen zu unterschiedlichen Zwecken statt, um die Wirtschaft und die Sektoren wiederzubeleben.

Der Black Friday (BF) ist jedoch eines der seltenen weltweit angewandten Beispiele.

BF bezieht sich eigentlich auf den Freitag nach dem vierten Donnerstag im November, der in den Vereinigten Staaten (USA) Thanksgiving ist und seit 1952 als erster Tag der Weihnachtseinkaufssaison gilt und die Rabatte beginnen.

Der Grund, warum dieser Tag, der kein offizieller Feiertag ist, „Schwarz“ heißt, beginnt in den 1960er Jahren.

Die Geschäfte werden an diesem Tag sehr früh geöffnet, bevor es hell wird, und schließen nicht, bevor es dunkel wird, sowie die negativen Auswirkungen, die das tägliche Leben durch die schweren Fahrzeuge und den Menschenverkehr auf den Einkaufsstraßen beeinträchtigen, was dazu führt, dass der Tag „Schwarz“ genannt wird Freitag‘.

Es wird geschätzt, dass dieser Begriff zum ersten Mal in der Stadt Philadelphia verwendet wurde.

Diese Rabatte, die bis in die 80er Jahre in bestimmten Regionen der USA galten, breiteten sich dann in den 90er und 2000er Jahren auf das ganze Land aus.

Die Öffnungszeiten von Einkaufszentren und Geschäften wurden viel früher eingeführt, und schließlich öffneten die Geschäfte 2011 um 24 Uhr nachts von Donnerstag auf Freitag.

Mit der Einführung von Internet-Shopping-Sites wurde dieser in den USA stattfindende Discount-Tag zu einem internationalen Discount-Tag und weltweit angenommen.

Black Friday fordert Tote und Verletzte

Mit dem Start des Rabatts und den Öffnungszeiten der Geschäfte in den USA haben sich auch die Zeit und Form der Schlangen vor den Geschäften der Wartenden auf den Rabatt geändert.

Kunden, die am Vortag ihre Zelte aufgebaut und mit dem Campen begonnen hatten, verbrachten den Donnerstagabend und die Nacht manchmal lieber auf der Straße.

Dies führte zusätzlich zum Ansturm zu einem Anstieg der Kriminalitätsraten wie der Verwendung von Propangas und Generatoren zum Heizen, der Menschenmenge, die die Notausgangstüren und -treppen blockierte, sowie Diebstahl und Erpressung.

Seit 2006 wurden allein in den USA 10 Todesfälle und 111 Verletzungen aufgrund von CF gemeldet.

Wussten Sie von Marianengraben? Mysteriöser tiefster Punkt der Erde

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button