Interessantes

Wer ist Kidada Jones?

In diesem Inhalt werden wir tief in diese Liebesgeschichte eintauchen.

Kidada Jones ist die Tochter des berühmten Komponisten und Musikers Quincy Jones und der Schauspielerin Peggy Lipton. Sie ist Modedesignerin, Schauspielerin, Model und Autorin.

Kidada begann mit ihrem Vater als Modedesigner für das Vibe-Magazin zu arbeiten. Sie erregte Aufmerksamkeit, als sie 1995 Michael Jockson für das Cover von Vibe einkleidete.

Kidada Jones

Kidada Jones und Michael Jackson vom Vibe-Magazin.

Nach einer erfolgreichen Werbekampagne mit seinen Freunden stellte ihn Tommy Hilfiger ein. Zu Kidadas 8-jähriger Arbeit hier gehörte auch eine Bekleidungslinie für Snoop Dogg. Kidada trat in dieser Zeit auch als Model in Modemagazinen wie Elle, Vogue und Harper’s Bazaar auf.

Beziehung zu Tupac

Als Tupac starb, war er mit Kidada Jones verlobt und sie lebten zusammen. Als Tupac am 7. September 1996 erschossen wurde, wartete Kidada in seinem Hotelzimmer in Las Vegas auf ihn. Ihr Grund, in Las Vegas zu sein, war Mike Tysons Spiel mit Bruce Seldon zu sehen. Pac geriet in der Lobby des MGM Hotels in eine Schlägerei. Eine Stunde nach diesem Kampf wurde er an roten Ampeln angeschossen und ins Krankenhaus gebracht. Kidada war mit Tupac im Krankenhaus, als er 6 Tage nach seiner Verletzung starb.

Kidada sagte über Tupac in dem für ihn selbst reservierten Kapitel in der Autobiographie seines Vaters: „Er war die Liebe meines Lebens. Wir lebten 4 Monate bei ihm und dann wurde er in Las Vegas getötet. Es war das Schrecklichste, was mir je passiert ist.“ genannt. Viele Dinge, die er über Pac gesagt hat, wissen wir bereits aus der Autobiografie seines Vaters, „The Autobiography of Quincy Jones“, die Anfang der 2000er Jahre veröffentlicht wurde.

Der Beginn der Beziehung

Die Beziehung zwischen Tupac und Kidada begann eigentlich auf einer steinigen Basis. Im Jahr 1993 machte Pac in einem Interview mit dem Magazin Source sehr, sehr schwere Anschuldigungen über Kidadas Vater, dass „alles, was er tut, seinen Schwanz in weiße Hündinnen stecken und lausige Kinder machen“.

Kidada Jones

Was Pac sagte, verärgerte Quincy Jones und seine Töchter Kidada und Rashida natürlich. Rashida reagierte in einem Brief, den sie schrieb, sogar hart auf das, was über ihre Familie gesagt wurde. Source veröffentlichte auch den Brief, den er schrieb. Er verteidigte seinen Vater als Musikpionier, der mit Talent und harter Arbeit von bescheidenen Wurzeln zu den Höhen des Erfolgs aufstieg. Als Antwort auf Pac: „Wo zum Teufel wärst du, wenn Schwarze wie er dir nicht den Weg ebnen würden, dich auszudrücken? Ich sehe dich nicht für deine Rasse kämpfen. Ich denke, Sie zerstören es und verbreiten es über Ihr ganzes Volk.“ genannt.

Später trafen sich Tupac und Kidada in einem Nachtclub. Tupac entschuldigte sich bei ihr und versuchte ihr zu gefallen. Sie dachte zuerst, es sei Rashida und ging, um sich bei ihr zu entschuldigen. Danach verliebten sich die beiden ineinander und begannen sich zu verabreden. Pater Quincy Jones war mit dieser Beziehung zunächst unzufrieden. Danach eroberte Tupac die Herzen von Quincy Jones und Rashida Jones mit seiner süßen Sprache und seinem Respekt, und neben ihrer Versöhnung hatten sie auch eine sehr enge Beziehung.

Tatsächlich war Pac zu dieser Zeit noch mit seiner ersten Frau Keisha Morris-Shakur verheiratet, aber weil er sich in Kidada Jones verliebte, ging er weiterhin mit ihr aus und ließ sich von Morris scheiden. Sie waren erst seit einem Jahr mit Morris verheiratet. Aber als Tupacs große Liebe wird Kidada Jones in jeder Quelle immer erwähnt. Kidada hatte Tupac offiziell zu einem besseren Menschen gemacht und sein Leben in Ordnung gebracht. Seine Mutter war auch erfreut, dass Pac mit Kidada zusammen war und welchen Einfluss Kidada auf sein Leben hatte.

Kidada Jones

Was macht Kidada Jones jetzt?

Kidada Jones heiratete 2003 Jeffrey Nash und ließ sich 2006 scheiden. Sie arbeitet seit 2005 für The Walt Disney Company. 2017 veröffentlichte sie ihr Buch „School of Awake“, das darauf abzielt, junge Mädchen zu stärken.

BONUS: Kidada Jones datiert LL Cool J von 1992-1994. LL Cool J sagte in seiner Autobiographie „I Make My Own Rules“, dass er seine Beziehung zu Kidada wegen seines spirituellen Glaubens beendete.

BONUS 2: Kidada, die 22 Jahre alt war, als Pac starb, ließ sich Kidada sein Gesicht auf den Arm tätowieren, aber Jahre später bedeckte sie ihn mit einer Blume. Es ist nicht bekannt, warum Sie das Tattoo bedeckt hat.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button