WeltNachrichten

Warum steht Boris Johnson unter Druck, zurückzutreten?

Downing Street Parteien: Warum der britische Premierminister Boris Johnson mit Rücktrittsforderungen konfrontiert ist

Der britische Premierminister Boris Johnson kämpft um seinen Job wegen Versammlungen in seinem Amtssitz, die angeblich gegen seine eigenen Covid-Sperrregeln verstoßen.

In einem gefährlichen Moment für seine Führung wird Herr Johnson beschuldigt, die Öffentlichkeit und das Parlament über Getränkepartys in der Downing Street 10 in London irregeführt zu haben.

Er sieht sich nicht nur mit Rücktrittsforderungen von Oppositionspolitikern konfrontiert, sondern auch mit einer Revolte unter Mitgliedern seiner eigenen Konservativen Partei.

Zusätzlich zu den Enthüllungen über Versammlungen, die möglicherweise gegen Covid verstoßen, wurde er auch an anderen Fronten unter Druck gesetzt – einschließlich der Finanzierung einer Wohnungsrenovierung und eines Streits im vergangenen Jahr, in dem seine Regierung versuchte, einen konservativen Abgeordneten zu retten, der in seinen eigenen Skandal verwickelt war.

Um die Dinge noch komplizierter zu machen, gab es eine Flut von Kritik von Herrn Johnsons ehemaligem Top-Berater Dominic Cummings , der sagte, der Premierminister sei vor der Veranstaltung vor einer Getränkeparty im Garten der Downing Street gewarnt worden.

Die Konservativen wägen nun ab, ob der Mann, der beim Brexit-Votum mitgeholfen und bei der letzten Wahl eine stattliche Mehrheit erzielt hat, tatsächlich entbehrlich ist.

Da die Position des Premierministers zunehmend brüchig erscheint, werfen wir einen Blick zurück, wie wir hierher gekommen sind – und wohin die Reise gehen könnte.

Was wissen wir über die Versammlungen?

Im Frühjahr 2020, während Englands erster Covid-Sperre, nahm Herr Johnson an einer „BYOB“-Party (oder „bring your own booze“) im Garten der Downing Street teil.

Zu dieser Zeit besagten die von der Regierung auferlegten Beschränkungen, dass die Menschen ihre Häuser – oder sich außerhalb ihres Wohnortes aufhalten – nicht ohne eine vernünftige Entschuldigung verlassen durften. Dazu gehörten Arbeit (wenn Sie nicht von zu Hause aus arbeiten konnten), Bewegung und Dinge wie Lebensmittel und Medikamente.

Das Gesetz verbot auch Versammlungen an einem öffentlichen Ort von mehr als zwei Personen, es sei denn, sie waren alle Mitglieder desselben Haushalts oder die Versammlung war „für Arbeitszwecke unerlässlich“.

Etwa 30 Personen sollen an der Gartenparty in der Downing Street teilgenommen haben. Anwälte haben jedoch festgestellt, dass der Ort kein öffentlicher Raum ist.

In einem anderen Vorfall zeigte ein Foto vom Mai 2020 den Premierminister und seine Mitarbeiter mit Weinflaschen und einer Käseplatte im Garten der Downing Street. Als er danach gefragt wurde, sagte er, die Leute seien „bei der Arbeit und redeten über die Arbeit“.

Boris Johnson′ın üzerindeki istifa baskısı artıyor | DÜNYA | DW | 15.01.2022

Der Premierminister entschuldigte sich für „Fehleinschätzungen“ und sagte, er wisse nicht, dass es sich bei der Veranstaltung, an der er am 20. Mai teilgenommen habe, um eine Party handele, habe aber „implizit geglaubt“, es handele sich um eine Arbeitsveranstaltung.

Mehrere andere Versammlungen wurden Ende 2020 und im April 2021 gemeldet, darunter zwei Partys mit Mitarbeitern von Herrn Johnson, die in der Nacht vor der Beerdigung von Prinz Philip stattfanden – zu einer Zeit, als das Mischen in Innenräumen verboten war.

Herr Johnson war auf keiner der Parteien und sein Büro entschuldigte sich später bei der Königin nach den Berichten.

Aber die Enthüllungen und sein Umgang mit der Affäre haben die Öffentlichkeit und Politiker auf allen Seiten verärgert.

Haarausfall- Verursacher bei Männern

Was wird untersucht?

Eine Untersuchung ist im Gange, um „ein allgemeines Verständnis der Natur“ der Versammlungen in der Downing Street zu schaffen und ob „individuelle Disziplinarmaßnahmen“ ergriffen werden sollten.

Der Bericht, der von der hochrangigen Beamtin Sue Gray geleitet wird, ist wahrscheinlich ein weitgehend sachlicher Bericht und wird nicht darüber entscheiden, ob Sperrgesetze gebrochen wurden.

Wenn ihre Untersuchung jedoch Hinweise auf potenziell kriminelles Verhalten aufdeckt, wird sie an die Polizei weitergeleitet.

Während Frau Grays Professionalität gelobt wurde, hat sie die schwierige Aufgabe, gegen ihre Chefs zu ermitteln – einschließlich des Premierministers.

Herr Johnson hat die Abgeordneten aufgefordert, auf das Ergebnis von Frau Grays Bericht zu warten, bevor sie ein Urteil über sein Verhalten fällen.

Im Dezember 2021 trat der oberste britische Beamte Simon Case von der Leitung derselben Untersuchung der Parteien zurück, als sich herausstellte, dass eine in seinem eigenen Büro durchgeführt worden war.

Kann der Premierminister ohne Wahl abgesetzt werden?

Boris Johnson'dan ilk açıklama: "Sorumluluğu alıyorum" - Dünya Haberleri

Ja. Im Gegensatz zu den USA wählt das Vereinigte Königreich seinen Premierminister nicht direkt, so dass Herr Johnson als Vorsitzender der regierenden Konservativen Partei auf die anhaltende Unterstützung seiner Abgeordneten angewiesen ist.

Angesichts von Anschuldigungen wie der Irreführung des Parlaments und der Öffentlichkeit können konservative Abgeordnete, die die Fähigkeit von Herrn Johnson, das Land zu führen, in Frage stellen, Misstrauensschreiben gegen ihn einreichen.

Wenn 54 Abgeordnete der eigenen Partei des Premierministers Briefe einreichen, würde dies zu einer Vertrauensabstimmung führen, die wiederum einen Führungswettbewerb auslösen würde, wenn der Premierminister diese Abstimmung verliert.

Andere potenzielle Führer müssen dann von mindestens zwei anderen konservativen Abgeordneten nominiert werden.

Wenn es mehrere Kandidaten gibt, werden sie durch eine Reihe von Wahlgängen auf zwei Personen reduziert.

Kandidaten können sich zwischen den Runden zurückziehen, und wenn sich alle bis auf einen zurückziehen, wird der verbleibende Kandidat zum Anführer, ohne dass die Mitglieder eine Stimme abgeben müssen.

Nur eine Handvoll konservativer Abgeordneter hat dem Premierminister öffentlich kein Vertrauen ausgesprochen, aber es wird angenommen, dass andere privat erwägen, Briefe einzureichen, und ein Abgeordneter sagte der BBC, dass die Schwelle bald erreicht sein könnte.

Großbritannien Corona Skandal: Wer ist Sue Grey und was untersucht sie?

Was passiert als Nächstes?

Während sich einige konservative Abgeordnete dem Chor der Oppositionsparteien angeschlossen haben, um Herrn Johnson zum Rücktritt zu drängen, haben die meisten öffentlich erklärt, dass sie bereit sind, den Abschluss der Untersuchung von Sue Gray abzuwarten, bevor sie entscheiden, wie sie vorgehen sollen.

Genauso wie Abgeordnete Misstrauensschreiben einreichen können, können sie sie zurückziehen, und es ist zu diesem Zeitpunkt nicht klar, wie viele es zu gegebener Zeit tun werden.

Die Untersuchung wird unterdessen kein Urteil über den Premierminister oder sein Verhalten abgeben, sondern lediglich die Fakten darlegen.

Die Untersuchung von Frau Gray, deren Ergebnisse irgendwann nächste Woche erwartet werden, könnte zu dem Schluss kommen, dass es keine unwiderlegbaren Beweise dafür gibt, dass Herrn Johnson – ausdrücklich – mitgeteilt wurde, dass die Getränkeveranstaltung in seinem Garten einen Verstoß gegen die Regeln darstellt.

Aber die konservativen Abgeordneten werden genau beobachten, was die Wähler denken, da die Umfragewerte des Premierministers bereits fallen.

Die verrücktesten Monarchen der Geschichte

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Überprüfen Sie auch
Close
Back to top button