WeltNachrichten

Wusste China im Voraus von russischen Plänen?

Laut Berichten westlicher Geheimdienste habe China Russland gebeten, mit dem Angriff auf die Ukraine bis zum Ende der Olympischen Winterspiele zu warten, die im Februar in Peking stattfanden, schreibt die New York Times unter Berufung auf Quellen aus der amerikanischen Regierung.

Laut der New Yorker Zeitung hatten alle westlichen Länder Informationen über den russischen Angriff, ebenso wie China, das den Moment nicht mochte, als der russische Präsident Wladimir Putin plante, ihn auszuführen.

Deshalb sollen sie sich gemeldet haben, um den Angriff zu verschieben, bis der große Sportwettkampf vorbei ist.

„Der russische Präsident Wladimir Putin hat sich am 4. Februar vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping getroffen. „Moskau und Peking gaben dann eine 5.000-Wörter-Erklärung heraus, in der sie erklärten, dass ihre Partnerschaft keine Grenzen hat, die NATO-Erweiterung verurteilten und behaupteten, dass sie eine neue globale Ordnung mit wahrer Demokratie errichten wird“, schreibt die New York Times.

Der Text besagt, dass die Geheimdienstdaten der westlichen Dienste über den Informationsaustausch zwischen chinesischen und russischen Beamten vertraulich waren und dass die Beamten, die den Bericht prüften, ihn für glaubwürdig hielten.

Ein Geheimdienstmitarbeiter sagte, das Material „deute nicht unbedingt darauf hin, dass Gespräche über die China-Russland-Invasion auf Präsidentenebene stattfanden“, während andere Geheimdienstmitarbeiter es unter der Bedingung der Anonymität ablehnten, weitere Einzelheiten zu nennen, fügt die New Yorker Tageszeitung hinzu .

Die chinesische Botschaft in Washington wies die Vorwürfe der US-Zeitung laut „New York Times“ zurück.

Die Abschlusszeremonie der Olympischen Spiele fand am 20. Februar statt, während die russische Armee am 24. Februar mit einer Operation in der Ukraine begann.

In Verbindung stehende Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button